gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Autoteile, Zubehör Fahrzeugteile-Lexikon: Sicherheitsgurt

 

Zur Ratgeberübersicht: Fahrzeugteile-Lexikon

Sicherheitsgurt

Glossar

Bezug zum Kraftfahrzeug

Sicherheitseinrichtung, Gesetzliche Bestimmungen
Fahrgastzelle
Airbag, Knautschzone

 

Allgemeine Beschreibung

Sicherheitsgurte gehören heute, wie andere zahlreiche Sicherheitssysteme auch, zu den gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitseinrichtungen in Fahrzeugen. Gesetzliche Daten:

  • 01. Januar 1974: Einbaupflicht für Automobilhersteller an den vorderen Sitzen
  • 01. Januar 1976:
     - Nachrüstpflicht für Fahrzeuge mit Erstzulassung nach dem 01. April 1970
     - Anschnallpflicht für Insassen auf den vorderen Sitzen
  • 01. Mai 1979: Einbaupflicht für Automobilhersteller an allen Sitzen
  • 01. August 1984:
     - Anschnallpflicht für alle Insassen
     - Ahnung von nichtangeschnallten Insassen mit einem Bußgeld von 40DM
  • 01. Januar 1992:
     - Einbaupflicht für Automobilhersteller für Sicherheitsgurte auch in Lkws
     - Anschnallpflicht für Insassen in Lkws
  • 01. Januar 1999:
     - Einbaupflicht für Automobilhersteller für Sicherheitsgurte auch in Reisebussen
     - Anschnallpflicht für Fahrgäste in Reisebussen
  • 01. Juli 2004: Einbaupflicht für Automobilhersteller von Dreipunktgurten an den hinteren Sitzen

Die Akzeptanz wurde mehr oder weniger vom Gesetzgeber erzwungen. Die Autofahrer der 1970'er Jahre wehrten sich mehr oder weniger gegen die Neuerung im Sicherheitssektor. Ängste bei einem Unfall zusätzlich zu der ohnehin schon beklemmenden Situation ansich auch noch in dem Fahrzeug festgeschnallt zu sein und so unter Umständen weniger schnell „entkommen“ zu können, halfen dem Sicherheitsgurt nicht sich zu etablieren. 1984 beendete der Gesetzgeber diese Situation und verschärfte die Lage durch die Festlegung eines Bußgeldes von 40DM für jeden nichtangeschnallten Insassen. Nach dem eingehenden Beweis von den überwiegenden Vorteilen von Sicherheitsgurten ist die Akzeptanz weiter merklich gestiegen.

Funktionsbeschreibung

Bei Sicherheitsgurten sind zwei grundlegende Funktionskriterien zu berücksichtigen:

  • Befestigungspunkte

    • Zweipunktgurt

      • Beckengurt
        Die bekannteste Bauform ist die des Beckengurts. Übernommen wurde sie aus der Flugzeugindustrie und bis 2004 in der Automobilindustrie verwendet. Seit der Einbaupflicht von Dreipunktgurten für die hinteren Sitze ist der Beckengurt aus der Welt der Pkws gänzlich verschwunden.
        Der Gurt verläuft quer über das Becken. Die Haltepunkte sind hinten unter dem Sitz innen und an der B-Säule unten.
      • Schultergurt
        Vereinzelt wurden Kraftfahrzeuge mit einem Zweipunkt-Schultergurt ausgerüstet. Diese Bauform kam allerdings in der Automobilindustrie seltener zum Einsatz.
        Der Gurt verläuft quer von der Schulter zum Becken. Die Haltepunkte sind oben an der B-Säule und hinten unterm Sitz innen.
    • Dreipunktgurt

      Bei dieser Bauform handelt es sich um die heute etablierte und gängige Form des Sicherheitsgurts. Seit 2004 ist diese Bauform die Mindestanforderung in Pkws. Dreipunktgurte bieten einen sehr guten Kompromiss zwischen Sicherheit und Bewegungsfreiheit.
      Der Gurt verläuft von der Schulter quer zum Becken und dann quer über das Becken. Die Haltepunkte sind oben und unten an der B-Säule und hinten unter dem Sitz innen.
    • Mehrpunktgurt

      Mehrpunktgurte sind in Serienfahrzeugen eher unüblich. Fahrzeuge für spezielle Anwendungen, wie zum Beipsiel dem Rennsport, oder mit besonderem Anspruch sind mit Mehrpunktgurten ausgerüstet. Hierbei reicht die Palette von Vier- bis Sechspunktgurten. Je mehr Befestigungspunkte ein Gurt hat desto mehr Energie kann durch ihn abgebaut werden. Auch die Belastung am menschlichen Körper ist kleiner je mehr Auflagefläche der Gurt bietet.
      Der Gurtverlauf ist von der Ausführung abhängig:
      • Vierpunktgurt
        Der Gurt besteht aus mehreren Teilen:
        • Ein Gurt verläuft über die Schulter zum Becken
        • Der zweite Gurt verläuft über die andere Schulter zu der anderen Seite des Becken
        • Der Dritte verläuft quer über das Becken
        Die Haltepunkte sind oben und unten an der B-Säule und hinten unter dem Sitz innen.
      • Fünfpunktgurt
        Der Gurt besteht aus mehreren Teilen:
        • Ein Gurt verläuft über die Schulter zum Schritt
        • Der zweite Gurt verläuft über die andere Schulter zum Schritt
        • Der dritte Gurt verläuft über die eine Beckenseite zum Schritt
        • Der Vierte verläuft über die andere Beckenseite zum Schritt
        • Der Fünfte von hinten zwischen den Beinen zum Schritt
        Die Haltepunkte sind oben und unten an der B-Säule, hinten unter dem Sitz innen und vorne unter dem Sitz mittig.
      • Sechspunktgurt
        Der Gurt besteht ebenfalls aus mehreren Teilen. Der Verlauf ist prinzipiell der Gleiche wie bei einem Fünfpunktgurt. Allerdings führt hier noch ein weiterer Gurt von hinten zwischen den Beinen zum Schritt. Allerdings sind die beiden Gurte von hinten, die zwischen den Beinen herführen, außen angebracht.
  • Aufrollmechanismus

    • Kein Aufrollmechanismus

      Diese Sicherheitsgurte werden auch als starre Sicherheitsgurte bezeichnet. Hierbei ist der Gurt bzw. die Gurte direkt an den Befestigungspunkten mit der Karosserie verbunden. Die Gurtlänge wird über die Einstellschlaufen eingestellt. Die Bewegungsfreiheit, also der Komfort, ist bei dieser Bauform erheblich eingeschränkt. Die Sicherheit ist auf der anderen Seite in keinster Weise eingeschränkt.
    • Mit Aufrollmechanismus

      Ein Aufrollmechanismus für einen Sicherheitsgurt erfüllt mehrere Aufgaben, um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten:
      • Aufrollen des Gurtes

        Der Gurt soll auf der Rolle in jeder Situation sicher und zuverlässig aufgerollt werden. Zum einen soll der Gurt nach dem Ablegen zügig zurückgezogen werden, um ihn gegen unnötige Beschädigungen zu schützen. Auf der anderen Seite muss der Gurt immer stramm an dem Fahrzeuginsassen anliegen, um bei dem Ereignis einer starken negativen Beschleunigung die zurückhaltende Wirkung zu haben.

        Bei einer starken Verzögerung darf der Gurt nicht weiter von der Rolle gezogen werden können. Hierfür ist an dem Aufrollmechanismus eine entsprechende Sperre installiert. Sie sperrt den Gurt auch gegen zu schnelles Abrollen.
        Hierzu ist an der Welle der Rolle außen ein Zahnkranz angebracht. In einem umgebenden Gehäuse befindet sich eine Kugel, die bei einer zu starken Beschleunigung aus ihrer Rugelage gebracht wird und so den Zahnkranz sperrt. Der gleiche Technik wird verwendet, um ein zu schnelles Abrollen zu verhindern.

 

 
 
markt.de sowie der Autor übernehmen keine Haftung für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben

Fahrzeugbezogene Ratgeber
 
Kaufvertrag für gebrauchte Kfz
Checkliste für die Besichtigung eines gebrauchten Fahrzeugs
Gebrauchtwagen kaufen - Ratgeber, Tipps und Checkliste
Kauf und Verkauf gebrauchter Autos verschiedener Hersteller
Ratgeber: Lohnen sich ehemalige Leihwagen
Gebrauchte Autoreifen verkaufen
 :
 
Oldtimer als Wertanlage?
Fakten und Hinweise bzgl. historischer Fahrzeuge?
Wie Sie den Wert eines Gebrauchtwagens richtig einschätzen
Ratgeber: Kratzer bei Gebrauchtfahrzeugen entfernen
Rechtlicher Hinweis bezüglich Winterreifen
Import von Fahrzeugen

Sammelwerke
 
markt.de Fahrzeugteilelexikon
Tipps & Tricks rund ums Kraftfahrzeug
 

>Verwandte Themen

Airbag
Bremse
Gurtstraffer
Kindersitz

Hersteller- und Modellprofile
 
Fahrzeugprofil AUDI 80
 
BMW 1'er Gebrauchtwagen kaufen
Fahrzeugprofil BMW 3'er
Fahrzeugprofil BMW 5'er
 
Fahrzeugprofil VW Golf
VW Passat Gebrauchtwagen
VW Polo - Ratgeber
VW Touran im Gebrauchtwagentest, Mängelbericht & Tipps
 
Gebrauchte Wohnmobile von HYMER
KNAUS Caravan und Wohnwagen von Südwind bis Traveller

 


Fahrzeugteilemarkt

Garmin Drive 60 Plus Navigationsgerät

3 Monate alte Navi Gerät zu verkaufen,da ich ein neues Auto habe,hab ich dafür kein Gebrauch

80 € VB

06120 Halle (Saale)

Heute, vor 16 Min.

Auto Sitze vw Sharan Seat Ford leste Sitzbank

Baujahr 2004 - 2009 die bein  Sitze unterschieliche Bezüge guten Zustand

100 €

31634 Steimbke

Heute, vor 21 Min.

BMW Navi Update Premium West Europa 2020-1 USB-Stick

Ich verkaufe hier einen original BMW USB-Stick für das Navi update 2020-1 beim CIC Navi. Der Stick wurde einmal benutzt und wird nun nicht mehr benötigt. Geliefert wird dieser in der OVP, welche...

25 €

31134 Hildesheim

Heute, vor 22 Min.

Sommerreifen zu verkaufen (Waren auf VW Golf 7)

Größe 225 - 45 - 17 Marke Pirelli Profiltiefe 7 mm

VB

57080 Siegen (Universitätsstadt)

Heute, vor 59 Min.

Zum Fahrzeugteilemarkt