0 km

 

Arbeitsanweisung — Nachrüsten einer Servolenkung

Gültig für: BMW E30 6-Zylindermodelle

 

V: 2013.05.30.02

||

Tipps & Tricks - Übersicht
 

markt.de-Fahrzeugteile-Lexikon

 

 

Allgemeines

  • Ausstattung

    • Sicherheitskleidung tragen
    • Nur geeignetes Werkzeug verwenden
    • Nur geeignete Ersatzteile bzw. Materialien verwenden
  • Arbeitsweise

    • Auf Sauberkeit achten
    • Auf eigene Sicherheit achten
    • Auf die Sicherheit Dritter achten
  • Benötigte Werkzeuge

    • Bohrer 3mm, 6mm, 8,5mm
    • Bohrmaschine
    • Drehmomentschlüssel
    • Hammer
    • Knarrenkasten ½''
    • Körner
    • Kreuzgelenk ½''
    • Maulschlüssel (BMW-Nr.: 32 2 100 SW27)
    • Maulschlüssel (BMW-Nr.: 32 2 110 SW32)
    • Ring- / Maulschlüsselsortiment
    • Seitenschneider
    • Schraubendrehersortiment
  • Benötigte Ersatzteile / Material

     

    Menge Bezeichnung Bemerkung Hersteller Teilenummer
    1 Anbauteilesatz   BMW 32 13 113 2 799
    1 Ansaugleitung   BMW 32 41 113 5 936
    1 Blechmutter M6    
    1 Deckel für Ölbehälter   BMW 32 41 112 8 332
    6 Dichtring A14x20 Aluminium oder Kupfer    
    4 Dichtring A16x20 Aluminium oder Kupfer    
    1 Dichtring für Deckel   BMW 32 41 112 8 333
    1 Dichtungssatz   BMW 32 13 113 2 798
    1 Dichtungssatz   BMW 32 41 113 5 880
    1 Druckleitung   BMW 32 41 113 7 153
    1 Federring B6    
    1 Federscheibe B6    
    14 Federscheibe B8    
    1 Flachrundschraube M8x30    
    1 Flügelpumpe   BMW 32 41 114 1 243
    1 Gelenkscheibe   BMW 32 31 115 3 993
    1 Halteplatte   BMW 32 41 112 8 080
    1 Halteplatte   BMW 32 41 113 2 164
    1 Halteplatte   BMW 32 41 113 2 166
    1 Halteplatte   BMW 32 41 128 4 735
    1 Halteplatte   BMW 32 41 128 4 736
    1 Halteplatte   BMW 32 41 128 8 597
    1 Halter für Ölbehälter   BMW 32 41 112 6 321
    3 Hohlschraube M14x1,5x26 BMW 32 41 685 2 469
    2 Hohlschraube M16x28 BMW 32 41 678 3 887
    1 Hydrolenkgetriebe   BMW 32 13 109 2 335
    1 Keilriemen 9,5x825    
    1 Lagerbock   BMW 32 41 126 4 642
    1 Lenkspindel   BMW 32 31 115 4 415
    1 Ölbehälter   BMW 32 41 109 7 164
    4 Passschraube   BMW 32 31 115 3 995
      Plastikschellenbänder Lang    
    1 Riemenscheibe   BMW 11 23 128 0 958
    1 Riemenscheibe   BMW 32 42 173 0 371
    1 Rohrleitung   BMW 32 13 113 2 816
    1 Rohrleitung   BMW 32 13 113 2 817
    1 Rohrleitung   BMW 32 13 113 2 818
    1 Rücklaufleitung   BMW 32 41 113 3 401
    1,2l Servolenkungsöl ATF Dexron II
    ATF Dexron IID
    ATF Dexron III
       
    1 Sechskantmutter M8; selbstsichernd    
    1 Sechskantmutter M8-ZNNIV SI; selbstsichernd    
    2 Sechskantschraube M6x16-8,8 ZN    
    3 Sechskantschraube M8x12    
    2 Sechskantschraube M8x20-ZNS    
    2 Sechskantschraube M8x20-ZNNIV SI    
    5 Sechskantschraube M8x22    
    2 Sechskantschraube M8x30    
    3 Sechskantschraube M8x35    
    2 Sechskantschraube M8x30-ZN    
    1 Sechskantschraube M8x60    
    1 Sechskantschraube M8x80    
    2 Spannband   BMW 32 11 113 7 132
    2 Spannband   BMW 32 13 109 4 100
    1 Spannlasche   BMW 12 31 171 9 992
    1 Spannrad   BMW 12 31 767 7 914
    3 Unterlegscheibe A8,4    

 

Seitenanfang

 

Ungültigkeitsklausel

Diese Einbauanleitung ist zunächst für alle Modelle der E30-Serie von BMW vorgesehen. Einzelne Schritte sind bei speziellen Modellvarianten notwendig. Die Teileliste fusst auf dem Beispiel eines BMW E30 325i 4-Türer ohne Airbag BJ11/1990.

Auszuführende Arbeiten

 

Seitenanfang
  • Vorbereitung

     

    1. Bringen Sie das Fahrzeug in eine geeignete Position.
    2. Sichern Sie das Fahrzeug gegen Bewegung jeglicher Art, z.B. Wegrollen.
    3. Schalten Sie die Zündung aus.
    4. Ziehen Sie den Zündschlüssel ab.
    5. Öffnen Sie die Motorhaube.
    6. Heben Sie das Fahrzeug an einem vom Hersteller angegebenen Aufnahmepunkt an.
    7. Bauen Sie das vordere linke und rechte Rad ab.
    8. Lösen Sie die unteren Radhausverkleidungen und nehmen Sie diese ab.
    9. Zusätzlich müssen bei den Modellen 324d und 325ix weitere Schrauben der mittleren Verkleidung herausgenommen werden.
    10. Klemmen Sie die Batterie ab
    11. Lösen Sie die Schrauben des Luftfilterkastens.
    12. Lösen Sie die Schellen des Luftschlauchs zwischen Luftfilterkasten und Drosselklappenteil.
    13. Stecken Sie die Kabelverbindungen am Luftfilterkasten bzw. Luftmengenmesser ab.
    14. Entfernen Sie den Luftfilterkasten und den Luftschlauch.
    15. Lösen Sie die Befestigungsschrauben und -muttern des Generators.
    16. Nehmen Sie den Keilriemen ab.
    17. Lösen Sie die Muttern der elektrischen Anschlüsse des Generators.
    18. Entfernen Sie den Generator.

     

  • Installation der Flügelpumpe

     

    1. Für Fahrzeuge bis Bj 1986

      • Lösen Sie die Schrauben des Generatorhalters und entnehmen Sie diesen.
    2. Verschrauben Sie die Halteplatte mit dem Flügelpumpenhalter und der Spannlasche (M8x22 und M8x35).
    3. Verschrauben Sie den Flügelpumpenhalter mit der Halteplatte (2x M8x22).
    4. Verschrauben Sie die Riemenscheibe mit der Flügelpumpe so, dass der Schraubflansch vor der Riemennut liegt (3x M8x12 + 3x A8,4).
    5. Verschrauben Sie den Flügelpumpenhalter mit der Flügelpumpe (2x M8x20).
    6. Verschrauben Sie den Halter mit dem Flügelpumpenhalter (2x M8x22).
    7. Verschrauben Sie die Spannlasche mit der Flügelpumpe.
    8. Verschrauben Sie die gesamte Einheit mit dem Motorblock.
    9. Lösen Sie die Schrauben der Kurbelwellenriemenscheibe und entfernen Sie diese.
    10. Montieren Sie die neue Riemenscheibe auf die Kurbelwelle.
    11. Legen Sie den neuen Keilriemen auf und spannen Sie diesen mit der Einstellschraube der Servopumpe.
    12. Ziehen Sie die Befestigungsschrauben und -muttern der Servopumpe fest.
    13. Kontrollieren Sie die Riemenspannung:
      • Der Keilriemen soll sich zwischen Kurbelwellen- und Servopumpenriemenscheibe ca. 10mm durchdrücken lassen.

     

  • Installation des Ölbehälers

     

    1. Stecken Sie die Blechmutter in den vorgesehenen Ausschnitt des linken Doms.
    2. Verschrauben Sie den Halter für den Ölbehälter mit der Blechmitter (M6x16).
    3. Setzen Sie den Ölbehälter in den Halter ein und ziehen Sie die Befstigungsschraube an.

     

  • Installation des Hydrolenkgetriebes

     

    1. Lösen Sie die Spannbänder innen und aussen der Lenkmanschetten links und rechts.
    2. Folgende Arbeiten auf beiden Fahrzeugseiten spiegelbildlich durchführen:
      • Ziehen Sie den Faltenbalg zurück.
      • Lösen Sie das Sicherungsblech.
      • Lösen Sie die Schraubverbindung zwischen Zahnstange und Kugelgelenk mit den Spezialwerkzeugen (32 2 100 und 32 2 110).
    3. Lösen Sie die Verschraubung der oberen Lenkspindel.
    4. Lösen Sie die beiden Befestigungsschrauben des Lenkgetriebes.
    5. Entnehmen Sie das Lenkgetriebe nach unten.
    6. Lösen Sie die Nietverbindung der unteren Lenkspindel. Achten Sie darauf, dass das Gelenk nicht beschädigt wird.
    7. Verschrauben Sie die neue Lenkspindel und die neue Gelenkscheibe mit dem Gelenk mit den Passschrauben.
    8. Stecken Sie die neu montierte untere Lenkspindel auf das Hydrolenkgetriebe auf und verschrauben diese miteinander.
    9. Bringen Sie das Hydrolenkgetriebe von unten wieder in das Fahrzeug ein und verschrauben es mit dem Fahrzeugrahmen. Nutzen SIe hierfür die hinteren Bohrungen der Halterung.
    10. Bringen Sie das Lenkrad in Mittelstellung.
    11. Bringen Sie das Hydrolenkgetriebe ebenfalls in Mittelstellung.
    12. Verschrauben Sie obere mit unterer Lenkspindel.
    13. Eine minimale Schiefstellung des Lenkrads kann am Lenkrad ausgeglichen werden.
    14. Installieren Sie ein neues Sicherungsblech. Achten Sie dabei auf den richtigen Sitz in der Nut.
    15. Montieren Sie die Spurstange mit der Zahnstange mit den Spezialwerkzeugen (71,2Nm).
    16. Schieben Sie die Faltenbalge wieder in die korrekte Position.
    17. Sichern Sie die Faltenbalge mit den neuen Spannbändern.

     

  • Installation der Ölleitungen

     

    1. Schließen Sie die Schlauchverbindungen an:
      • Verbinden Sie den seitlichen Anschluss der Flügelpumpe mit dem Ansaugschlauch.
      • Verbinden Sie das andere Ende des Ansaugschaluchs mit dem Ölbehälter.
      • Verbinden Sie die Druckleitung mit dem noch freien Anschluss der Flügelpumpe mit zwei Dichtringen.
      • Verbinden Sie das andere Ende der Druckleitung mit dem Hydrolenkgetriebe.
      • Verbinden Sie den noch freien Anschluss des Hydrolenkgetriebes mit dem Ölbehälter.
      • Sichern Sie die Ölleitungen am Ölbehälter mit den Schlauchschellen.
      • Sichern Sie die Ansaugleitung an der Flügelpumpe mit einer Hohlschraube und zwei Dichtringen (M14).
      • Sichern Sie die beiden Ölleitungen am Hydrolenkgetriebe mit jeweils einer Hohlschraube und zwei Dichtringen (M16).
    2. Sichern Sie die neu verlegten Ölleitungen mit Plastikschellenbändern und vom Hersteller vorgesehenen Halterungen.

     

  • Abschließende Arbeiten

     

    1. Montieren Sie den Generator.
    2. Legen Sie den Keilriemen wieder auf.
    3. Spannen Sie den Keilriemen, so dass sich der Riemen zwischen Kurbelwellenriemenscheibe und Generatorriemenscheibe ca. 10mm durchdrücken lässt.
    4. Ziehen Sie unter Beibehaltung der eingestellten Spannung die Befestigungsschrauben und -muttern des Generators fest.
    5. Montieren Sie den Luftfilterkasten samt Luftschlauch.
    6. Stecken Sie die elektrischen Verbindungen des Luftfilterkastens wieder an.
    7. Klemmen Sie die Batterie wieder an.
    8. Montieren Sie die Radhausverkleidungen und eventuell den Unterfahrschutz.
    9. Montieren Sie das linke und rechte Vorderrad (120Nm).
    10. Befüllen Sie das System:
      • Der Motor darf nicht laufen.
      • Füllen Sie das ATF-Öl bis ca. 25mm unterhalb des Randes auf.
      • Starten Sie den Motor.
      • Drehen Sie das Lenkrad jeweils zweimal von Anschlag bis Gegenanschlag.
      • Füllen Sie die restliche Menge Öl ins System ein.
      • Stellen Sie den Motor ab.
      • Kontrollieren Sie den Ölstand:
        • Der Ölstand soll sich zwischen den beiden Markierungen auf dem Peilstab des Deckels befinden.
    11. Vergewissern Sie sich über die Richtigkeit der durchgeführten Arbeiten.

     

 

Seitenanfang

 

Wissenswertes

 

  • Neu oder gebraucht

    Exterieurteile dieser Art lassen sich sowohl gebraucht als auch neu verbauen. Sie unterliegen keinem besonderen Verschleiß. Allerdings ist der Einkauf eines Neuteils eine sehr kostspielige Angelegenheit, so dass ein Fund bei einem Autoverwerter oder auf einem Gebrauchtteilemarkt einfacher werden wird. Allerdings sollten die Ölleitungen neu beschafft werden, da diese in der Regel bei alten Fahrzeugen brüchig und porös werden, so dass hier sofort Undichtigkeiten aufträten. Gleiches gilt für den Keilriemen. Grundsätzlich ist aber gegen den Einsatz von Gebrauchtteilen nichts einzuwenden.

  • Das passende Ersatzteil

    Der freie Handel bietet sozusagen keinerlei Möglichkeiten für die Beschaffung neuer Teile. Hier ist die Bestellung über einen Vertragshändler (fast) zwingend erforderlich. Gebrauchte Teile können problemlos mit den angegebenen Teilenummern verglichen werden.

  • Laufleistung

    Einbauteile dieser Art sind in der Regel für ein Autoleben ausgelegt. Verschleiß erfahren in erster Linie die flexiblen Ölleitungen. Hier entweichen im Laufe der Jahre Weichmacher aus dem Material und die Schläuche werden hart und brüchig. Häufiger Defekt bei dieser Modellreihe sind eben diese Undichtigkeiten.

 

 
Tweet  
markt.de sowie der Autor übernehmen keine Haftung für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben

 

 


Fahrzeugbezogene Ratgeber
 
Kaufvertrag für gebrauchte Kfz
Checkliste für die Besichtigung eines gebrauchten Fahrzeugs
Gebrauchtwagen kaufen - Ratgeber, Tipps und Checkliste
Kauf und Verkauf gebrauchter Autos verschiedener Hersteller
Ratgeber: Lohnen sich ehemalige Leihwagen
Gebrauchte Autoreifen verkaufen
 :
 
Oldtimer als Wertanlage?
Fakten und Hinweise bzgl. historischer Fahrzeuge?
Wie Sie den Wert eines Gebrauchtwagens richtig einschätzen
Ratgeber: Kratzer bei Gebrauchtfahrzeugen entfernen
Rechtlicher Hinweis bezüglich Winterreifen
Import von Fahrzeugen

Sammelwerke
 
markt.de Fahrzeugteilelexikon
Tipps & Tricks rund ums Kraftfahrzeug
 

 

Hersteller- und Modellprofile
 
Fahrzeugprofil AUDI 80
 
BMW 1'er Gebrauchtwagen kaufen
Fahrzeugprofil BMW 3'er
Fahrzeugprofil BMW 5'er
 
Fahrzeugprofil VW Golf
VW Passat Gebrauchtwagen
VW Polo - Ratgeber
VW Touran im Gebrauchtwagentest, Mängelbericht & Tipps
 
Gebrauchte Wohnmobile von HYMER
KNAUS Caravan und Wohnwagen von Südwind bis Traveller

 


Fahrzeugteilemarkt

Winterreifen komplett auf Alu Fiat 500x in 31241
Winterreifen komplett auf Alu Fiat 500x

Verkaufe 4 x Winterreifen mit Alufelge 215/60 R16 99 HXL vom Fiat 500 x mit ca. 8 mm nur ca. 1500 Km gefahren, nur Abholung

225 €

31241 Ilsede

Heute, vor 2 Min.

5-Gang-Getriebe Peugeot 307 2,0 HDI 20DM09 in 47059
5-Gang-Getriebe Peugeot 307 2,0 HDI 20DM09

5-Gang-Getriebe Peugeot 307 2,0 HDI

Technische Daten:
Hubraum: 1998 cm³
Kraftstoff: Diesel
Leistung: 100 KW 136 PS
Kilometerstand: 98000 KM
Getriebe Code: 20DM09

Zustand: Gebraucht, technisch...

300 €

47059 Duisburg

Heute, vor 27 Min.

6-Gang-Getriebe VW Sharan 1,9 TDI FPE in 47059
6-Gang-Getriebe VW Sharan 1,9 TDI FPE

6-Gang-Getriebe Volkswagen-VW Sharan 1,9 TDI

Technische Daten:
Hubraum: 1896 cm³
Kraftstoff: Diesel
Leistung: 85 KW 115 PS
Kilometerstand: 134000 KM
Getriebe Code: FPE

Zustand: Gebraucht,...

350 €

47059 Duisburg

Heute, vor 27 Min.

Winterreifen in 45711
Winterreifen

Verkaufe Winterreifen 205/65/R15. auf orginal Mercedes Alufelge.Gefahren wurden die Reifen letztes Jahr nur zwei Monate,da der Wagen verkauft wurde.Ich habe die Reifen ende 2018 neu gekauft.Die waren...

VB

45711 Datteln

Heute, vor 34 Min.

Zum Fahrzeugteilemarkt