gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Baby, Kleinkind Der Kinderwagen – Tipps für die richtige Wahl

Zur Ratgeberübersicht: Baby & Kleinkind

Die richtige Wahl beim ersten Kinderwagen

Grafik richtigen Kinderwagen auswählen Der Kinderwagen ist ein wichtiger Bestandteil der ersten Ausstattung Ihres Babys und die Auswahl ist groß. (Einfach klicken zum Vergrößern).

Natürlich möchten alle werdenden Eltern, dass das Baby sicher und bequem transportiert wird. Für den Kauf des Kinderwagens ist vor allem das Einsatzgebiet und das Alter des Kindes wichtig. Sollten Sie den Wagen für unterschiedliche Umgebungen benötigen, so ist es ratsam, zwei Wägen anzuschaffen. Hier erfahren Sie, welcher Kinderwagen für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist. Es gibt eine Vielzahl von Modellen und dementsprechende Preisklassen, aus denen Sie wählen können.

Die erste Frage: Gebraucht oder neu?

Für werdende Eltern, die etwas Geld sparen möchten, könnte ein gebrauchter Kinderwagen eine Option darstellen und diesen kann man auch ohne Bedenken gebraucht kaufen. Allerdings sollte man kein Problem damit haben, dass der Kinderwagen schon einmal benutzt worden ist. Gerade in größeren Städten ist die Auswahl gebrauchter Wägen groß. Wer Glück hat, findet seinen Wunschwagen in gebrauchter Form und kann diesen beim Verkäufer vor Ort begutachten und gegebenenfalls gleich mitnehmen.

Vorher sollte man sich allerdings über den genauen Zustand und die bisherige Nutzung informieren. Schauen Sie auf jeden Fall, ob alle Teile in einem einwandfreien Zustand sind. Notfalls sollte man zu stark abgenutzte Räder nachkaufen. Dies ist bei den gängigen Modellen möglich. Machen Sie am besten auch eine kleine Probefahrt, um den Zustand und die Größe besser beurteilen zu können. Vor der ersten Nutzung, sollten Sie dennoch alles mit einem geeigneten Spray desinfizieren und gut auslüften lassen.

Für welche Zwecke soll der Kinderwagen genutzt werden?

Heutzutage existieren eine Menge verschiedener Kinderwagentypen und Modelle. Es gibt unterschiedliche Kinderwagentypen, welche auf das Alter der Kinder, ihre Anzahl oder Ihre Aktivitäten zugeschnitten sind. Überlegen Sie vor dem Kauf also auch, welche Aktivitäten Sie mit dem Kinderwagen durchführen möchten. Um Ihnen die Qual der Wahl etwas zu erleichtern, stellen wir Ihnen hier die unterschiedlichen Typen einmal genauer vor und erläutern Ihre Funktionen. Es muss allerdings beachtet werden, dass mittlerweile viele Mischformen existieren, die eine eindeutige Abgrenzung schwierig gestalten.

Kombiwagen

Wenn Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen wollen, dann benötigen Sie einen Kombiwagen. Dieser kann vom Liegemodell zum Sitzmodell umgebaut werden und wird für die gesamte Kinderwagenzeit genutzt. Der Kombiwagen liegt in der Preisklasse noch etwas höher als der klassische Kinderwagen, da er über viele Zusatzfunktionen verfügt. Es gibt den Kombiwagen als Zwei-in-Eins-System oder Drei-in-Eins-System. Bei beiden Modellen lässt sich die Auflage von der Liege- zur Sitzposition verstellen. Bei dem Drei-in-Eins-System kann die Auflage zusätzlich von dem Gestell genommen werden und als Trage fungieren.

Der Sitz kann bei Kombiwägen meist so verstellt werden, dass Ihr Kind entweder nach hinten (zu Ihnen) oder nach vorne schaut. Oft sind auch noch weitere Funktionen vorhanden, wie zum Beispiel schwenkbare Räder. Ein weiter Vorteil ist es, dass der Wagen sich im ganzen zusammenklappen lässt und somit leichter ins Auto passt. Trotzdem ist der Kombiwagen im Vergleich zu anderen Modellen ziemlich sperrig und schwer.

Klassischer Kinderwagen

Grafik klassischer Kinderwagen Der klassische Kinderwagen kommt ohne viel Schnickschnack aus. (Einfach klicken zum Vergrößern).

Der Klassiker unter den Kinderwagen ist vor allem für die Anfangszeit immer noch sehr beliebt. Er kommt ohne viel Schnickschnack aus und auch moderne Zusatzfunktionen sucht man hier vergeblich. Sind Sie hauptsächlich auf ebenen und geteerten Straßen unterwegs, so ist der klassische Kinderwagen optimal. Die großen Räder federn Ihr Baby gut ab und sorgen für eine ruhige Fahrt. Außerdem ist er sehr groß und breit, sodass er Ihrem Kind viel Platz bietet. Hier kann Ihr Baby allerdings nur liegen, da sich die Liegefläche in den meisten Fällen nicht in eine Sitzposition verstellen lässt. Somit ist dieses Modell nur für die Anfangszeit geeignet, wenn Ihr Baby noch nicht selbstständig sitzen kann.

Das Oberteil des Wagens kann man meistens abnehmen, was dafür sorgt, dass Ihr Baby am Ziel angekommen weiterschlafen kann. Das Fahrgestell lässt sich dann zusammenklappen und verstauen. Der klassische Kinderwagen ist mitunter das teuerste Modell, dass Sie für Ihr Baby kaufen können. Allerdings ist er auch darauf ausgelegt, über mehrere Jahre und von mehreren Geschwistern genutzt zu werden. Ein Nachteil ist, dass der Wagen sehr ausladend und ziemlich sperrig ist, also sollten Sie vor dem Kauf testen, ob er in Ihren Kofferraum passt.

Mobiles Modell

Die mobilen Modelle, auch Reisesysteme genannt, gehören in gewisser Weise zu den Kombimodellen. Wenn Sie viel mit dem Auto unterwegs sind, so ist ein Gestell bei dem Sie den Sitz schnell abmontieren können, sinnvoll. Der Kinderwagen besteht im Prinzip aus der Babyschale, welche auf das Gestellt gesetzt wird und so als Kinderwagen fungiert. Gleichzeitig kann die Babyschale, mit dem richtigen Gestell, aber auch als Autositz genutzt werden. Das gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihr Baby auch mit dem Auto von A nach B zu transportieren ohne es zu wecken.

Dadurch dass Sie bei diesem Modell die Babytrage, den Autositz und den Kinderwagen in einem haben, können Sie natürlich etwas Geld sparen. Allerdings sollten Sie sich genau informieren, denn viele Modelle können Ihrem Baby durch eine falsche Haltung schaden. Im Internet finden Sie viele Erfahrungsberichte und Tests von verschiedenen Kinderwägen oder Sie fragen Ihren Verkäufer im Laden. Achten Sie außerdem beim Kauf immer darauf, dass das Modell über Luftreifen verfügt und testen Sie die Handhabung.

Sportwagen

Dies ist ein Überbegriff für die meisten Babyjogger, welche mit nur drei Rädern ausgestattet sind (hinten zwei und vorne eins) oder Buggys. Möchten Sie mit dem Kinderwagen joggen, so ist ein Sportwagen am besten. Der Rücken des Babys wird gut abgefedert und geschont. Bitte beachten Sie, dass Sie solch einen Jogger erst benutzen sollten, wenn das Baby ein Jahr alt ist und über längeren Zeitraum selbstständig, aufrecht sitzen kann. So können Sie sichergehen, dass Ihr Sprössling keine körperlichen Schäden davonträgt. Außnahmen bilden hierbei die neuen Sportmodelle, die in einen Kombiwagen integriert sind und somit die Möglichkeit bieten, dass Ihr Baby liegen kann.

Mit den Sportwägen bewältigen Sie auch holprige Wege und oft sogar Sandstrände. Sie lassen sich flach zusammenklappen und brauchen dadurch wenig Stauraum. Die einfachste Variante der Sportwägen können Sie schon für kleines Geld kaufen. Je mehr Geld Sie allerdings investieren, desto mehr Zusatzfunktionen hat der Wagen und desto stabiler ist er. Ein verstellbarer Griff ist beispielsweise von Vorteil, wenn die Eltern unterschiedlich groß sind. Für längere Schläfchen ist der Sportwagen ebenfalls nicht geeignet, da Ihr Baby hier nicht sehr bequem liegt.

Shopper

Bild Sportkinderwagen Sportwägen eignen sich besonders gut zum Joggen, aber wenn Sie viel Platz wollen, sollten Sie zum Shopper greifen.

Zu guter Letzt gibt es noch den Kinderwagen, der sich gut zum Einkaufen nutzen lässt. Im Endeffekt ist der Shopper nicht wirklich ein eigenes Modell, sondern eine Kombination aus dem Sportwagen und dem klassischen Kinderwagen. Hierbei befindet sich unter und oft auch hinter dem Sitz viel Lagerplatz. Der Shopper bietet somit genügend Stauraum für Ihre Einkäufe und lässt sich trotzdem noch gut schieben. Dank seiner wendigen Räder und der geringen Breite können Eltern auch in engen Gängen gut manövrieren.

Er ist konzipiert wie ein Buggy, die Liegefläche kann aber komplett nach unten gestellt werden. Im Prinzip kann man sagen, dass der Shopper eine kompaktere Version des klassischen Kinderwagens ist. Er lässt sich gut im Auto verstauen, bietet ausreichend Polsterung und ist mehrfach verstellbar. Die meisten Shopper verfügen außerdem über ein Sonnenverdeck, welches Ihr Baby vor der Sonne schützt und anderes Zubehör. Dank des breiten Schiebers lassen sich Wickeltaschen oder allgemein Kinderwagentaschen sehr gut einsetzen.

Was Ihr Kinderwagen alles können sollte

In der Regel schieben nicht nur Sie den Kinderwagen. Auch Ihr Partner oder die stolze Oma möchte den Wagen schieben. Der Schiebegriff sollte deshalb höhenverstellbar sein. Besonders praktisch ist auch ein Schwenkgriff, den man entweder vorne oder hinten befestigen kann. Sollten Sie einen Jogger bevorzugen, so achten Sie darauf, dass dieser eine zusätzliche Handbremse eingebaut hat. Wenn Sie einen Wagen mit kleinem Wendekreis möchten, dann sind bewegliche Räder gut geeignet. Sobald Kinder sitzen können, benötigen sie Anschnallgurte, damit keine Gefahr besteht, dass sie aus dem Wagen rutschen und sich verletzen. Wenn Sie ein mobiles Modell besitzen, in dem die Babyschale abmontiert und als Autositz genutzt werden kann, dann brauchen Sie von Beginn an Anschnallgurte.


Hier Kinderwagen finden


 

Verwandte Ratgeber

Kleinanzeigen für Babymöbel

Hochstuhl

Hochstuhl neu 2 in 1. 35 euro

90491 Nürnberg

Gestern, 17:53

Babybay Beistellbett

Wie Neu 3 monate benutzt mit Matratze 160 euro

90491 Nürnberg

Gestern, 17:44

K i n d e r b e t t

Neuwertiges Baby-Kinderbett
mit herausnehmbaren Mittelstäben;
umbaufähig zu einem Kinderbett ohne Gitter.
 
Farbe : weiß
Maße:  L 125 cm, B 65 cm, H 92cm
mit Rollen.
 
Inclusive im Preis enthalten:
3...

95 € VB

63486 Bruchköbel

Gestern, 13:22

Kinder-/Juniorbett

Verkaufe dieses gebrauchte Kinder-/Juniorbett an Selbstabholer.
Matratze gehört dazu.
Leichter Umbau zu einem Juniorbett.
Ohne Nestchen.

40 €

46149 Oberhausen

Gestern, 11:17

3 Teilige Babyzimmer, neuwertig

Hallo,
unsere kleine ist schon groß geworden, daher bieten wir ihr Babyzimmermöbel zum Verkauf an. Es besteht aus ein Babybett, Wickelkommode (die auch umgebaut werden kann zu einer normale Kommode)...

350 € VB

45731 Waltrop

Gestern, 09:58

Kinderhochstuhl

Kinderhochstuhl preiswert abzugeben

VB

44143 Dortmund

06.12.2019

Mehr Kleinanzeigen für Babymöbel

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © markt.de
Bild 3: © Pixabay.com / Didgeman