gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Fahrräder Fahrrad reinigen - Pflege und Wartung von Rad bis Lenker

Fahrradratgeber-Übersicht

Fahrrad reinigen - Pflege und Wartung von Rad bis Lenker

Tipps und Ideen für die Reinigung

Grafik zum Thema Fahrradreinigung Wenn Sie von Ihrem Fahrrad lange etwas haben möchten, ist eine regelmäßige Reinigung ein Muss. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Das beliebte Fortbewegungsmittel Fahrrad bedarf der Wartung und Reinigung, damit es stets verkehrssicher, verschleißfrei und leistungsstark bleibt. Nur wenige Fahrradbesitzer haben für ihr Fahrrad einen Unterstellplatz oder Garage, an dem es vor Witterungseinflüssen geschützt ist. Da die Fahrräder häufig ununterbrochen ungeschützt im Freien stehen, benötigen sie besondere Pflege und Rostschutz, damit Sie lange Freude an Ihrem Fahrrad haben. Auch wenn Sie das Fahrrad zum Beispiel über Kleinanzeigen verkaufen möchten, sollten sie es vorher gut reinigen bevor sie es mit Fotos im Anzeigenmarkt inserieren.

 

Das brauchen Sie für die Reinigung

Für die richtige Reinigung benötigen Sie natürlich einige Utensilien. Damit Sie auch nichts vergessen haben wir alle hier aufgelistet:

  • Schwamm - dieser sollte sehr weich sein und keine rauhe Seite haben, damit man keine Kratzer in den Rahmen putzt.
  • Eimer Wasser - am besten lauwarmes Wasser mit ein wenig Spüli
  • Fahrradöl - bekommt man in jedem Baugeschäft oder natürlich Fahrradladen
  • Kettenreiniger - für die Kette sollten Sie einen speziellen Reiniger verwenden
  • Rostentferner - den Rost bekommt man mit Rostentferner sehr gut weg
  • Bürste - die benötigen Sie für den groben Dreck
  • Zahnbürste - damit reinigt man Stellen, an die man nicht so gut kommt
  • Glasreiniger - für den letzten Schliff
  • Lappen - damit Sie das Fahrrad trocken reiben können und auch polieren
  • Schraubenzieher - für die Wartung der Schrauben

Die folgenden Hinweise sollen helfen, Ihr Fahrrad für Radtouren in Schuss und präsentabel zu halten.

 
    Bild Fahrradkette Wer die Fahrradkette regelmäßig mit Pflegeöl einsprüht, hat länger etwas von seinem Fahrrad.
  1. Zunächst sollten Sie es sich zur Routine werden lassen, das Rad regelmäßig zu reinigen. Um sicherzustellen, dass Sie auch in alle Ritzen und Ecken kommen, montieren Sie zu diesem Zweck die Laufräder ab, falls Schutzbleche angebracht sind. Als Reinigungsmittel genügen ein Spritzer Spülmittel, warmes Wasser und ein Schwamm. Relativ unzugängliche Stellen lassen sich mit einer alten Zahnbürste perfekt erreichen. Nachdem Sie alles, wie den Rahmen, die angebauten Teile und die Laufräder gründlich mit dem Schwamm gesäubert haben, gehen Sie noch einmal mit klarem Wasser über die Flächen. Im Anschluss daran trocknen Sie das Fahrrad sorgfältig ab.

  2. Sprühen Sie Pflegeöl auf die fixierten Anbauteile.

  3. Nun ist es ratsam, ein Pflegeöl auf den Rahmen sowie die fixierten Anbautteile zu sprühen, das wasser- und schmutzabweisend wirkt. Diese einfache Maßnahme erhöht die Lebensdauer Ihres Rades beträchtlich. Die beweglichen Teile wie die Kette, die Pedale und die Schaltung sprühen Sie nun ebenfalls mit einem Pflegeöl ein. Hier müssen Sie allerdings etwas vorsichtig agieren und darauf achten, dass kein Öl auf die Bremsscheibe oder die Felgen kommt, da dies die Leistungsfähigkeit der Bremsen beeinträchtigen kann.

  4. Auch dem Rohr, auf dem sich der Sattel befindet, sollten Sie einige Aufmerksamkeit widmen. Schmieren Sie das Sattelrohr und die Sattelstütze mit Fett ein, nachdem Sie sie ausgebaut haben und setzen Sie sie anschließend wieder ein.

  5. Wenn Sie das Fahrrad reinigen, können Sie bei dieser Gelegenheit auch überprüfen, wie der Zustand der Verschleißteile ist. Dazu gehört die Kontrolle des Profils der Bremsbacken, der Nabenschaltung, des Luftdrucks auf den Reifen und des Mantels auf sichtbare Schäden.

  6. Auch die Schrauben und Muttern sollten Sie hinsichtlich ihres festen Sitzes überprüfen. Wenn welche darunter sind, die sich gelockert haben, sollten Sie sie anziehen, um zu verhindern, dass sie sich während der Fahrt lösen oder sich Rost bilden kann.

  7. Tipp: Schreiben Sie sich den Pflegetermin für Ihr Fahrrad in Ihren Terminkalender, damit die Pflege und Reinigung regelmäßig erfolgt.

 

Fazit

Bild Fahrrad im Regen Wenn Sie Ihr Fahrrad vor Witterung schützen, wird die Wartung und Reinigung leichter.

Grundsätzlich sollten Sie Ihr Fahrrad je nach starker Nutzung in regelmäßigen Abständen reinigen. Da führt nichts daran vorbei, wenn Sie lange Freude an Ihrem Rad haben möchten. Wer keinen Stellplatz für das Fahrrad hat, sollte sich eine Fahrradgarage zulegen oder eine Fahrradplane. Die sind sehr flexibel und sind auch schon für wenig Geld zu haben. So ist das Fahrrad optimal geschützt vor Witterung. So erleichtern Sie sich auch die Reinigung und die Wartung wird auch nicht so aufwendig.

 

 

Jetzt Fahrradzubehör kaufen

Verwandte Themen im Ratgeber

Fahrräder Kleinanzeigen

15 €

71634 Ludwigsburg

Heute, 19:44

100 €

82216 Maisach

Heute, 19:32

Kinderfarradsitz

Kinderfahrradsitz selten benutzt zu verkaufen

10 €

34292 Ahnatal

Heute, 18:22

26er Diamant Herrenfahrrad

26er Diamant Herrenfahrrad Baujahr 1980,
 
 

100 €

04626 Schmölln

Heute, 17:48

E-Bike mit neuer Techznik

Ein E-Bike das mehr kann aber weniger kostet
Dieses E-Bike ist leichter als  Andere. Statt 28 bis 35 Kilo wiegt es Fahrfertig nur 19,8 Kilo. Das liegt am neuen, wartungsfreien Antrieb der weniger als...

585 €

45472 Mülheim (Ruhr)

Heute, 17:08

26" Zoll Felge Shimano STX-RC HM-BC33 Vorderradfelge schwarz

Vorderrad Felge aus Aluminium der "legendären" und inzwischen seltenen (Vintage) Shimano STX RC Serie mit schwarzer Lackierung und schwarzen Speichen in der Größe 26 x 1.75 Zoll (bzw. nach DIN 559x19)...

20 € VB

30627 Hannover

Heute, 16:19

Mehr Fahrräder Kleinanzeigen

© Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Soonthorn / Fotolia.com
Bild 3: © pixabay.com / thisiszhangdi