gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Haushalt Wie viel kostet ein gebrauchter Kühlschrank?

Übersicht: Preis-Ratgeber

Wie viel kostet ein gebrauchter Kühlschrank?

Grafik Kühlschrank Gebrauchte Geräte finden sich oft zu erwschinglichen Preisen.

Für alle, die auf der Suche nach einer billigen Alternative zu teuren Haushaltsgeräten sind, bieten sich Kleinanzeigen auf markt.de an. Unter den vielen Anzeigen sind gebrauchte Artikel, in gutem Zustand und zu erschwinglichen Preisen zu finden.

Neben vielen anderen Produkten gibt es auch zahlreiche gebrauchte Kühlschränke. Einige Exemplare sind sogar kostenlos zu haben, vorausgesetzt man ist bereit das Gerät selbst abzuholen. Generell ist der Preis neben dem Alter und Zustand des Gerätes auch abhängig vom Namen des Herstellers. So finden sich neben günstigen Modellen auch neuere Markenprodukte, die bis zu 250 Euro kosten können.

Beachten Sie beim Kauf: Günstige ältere Modelle arbeiten häufig weniger effizient und verbrauchen mehr Strom. Teurere Stücke verfügen oftmals über eine gute Energieeffizienzklasse. Zudem sind vor allem relativ neue Kühlschränke oft echte Schnäppchen. So kostet zum Beispiel eine Miele Kühl- und Gefrierkombination nach sechs Monaten mit 250 Euro nur noch halb so viel wie beim Fachhändler.

Mit etwas Glück können Sie also sehr gut erhaltene Kühlschränke günstig kaufen und viel sparen.

Ob im amerikanischen Stil, mit oder ohne Gefrierfach oder als integrierbare Variante - in jedem Haushalt findet sich mindestens ein Kühlschrank. Dabei unterscheiden sich die Modelle nicht nur in ihren optischen, sondern vor allem in ihren technischen Eigenschaften. Darüber hinaus stellt sich nicht selten die Frage, ob es zwingend ein Markenkühlschrank sein muss oder ob nicht auch ein gebrauchtes Modell reicht. Unterschiede gibt es in jedem Fall in Hülle und Fülle, weshalb verschiedene Aspekte vor dem Kauf betrachtet werden sollten.

Was macht einen guten Kühlschrank aus?

Auf der Suche nach dem idealen Kühlschrank solltest Du zunächst ein paar wichtige Faktoren bedenken. Selbst wenn das Design oder die Energiesparplakette dich absolut überzeugen sollte, heißt dies nicht, dass das jeweilige Modell auch zwingend deinen Ansprüchen genügt. Daher gilt es zu klären, wie oft und wie viel Du beim Einkauf auf frischen Waren zurückgreifst. Je häufiger Du dich zum Großeinkauf aufmachst, desto mehr Staufläche sollte dir der Kühlschrank bieten können. Um Pi mal Daumen sicher zu gehen, dass die Größe für deinen Haushalt ausreichend ist, gibt es eine Faustformel. Pro Person, die in deinem Haushalt lebt, sollte der Kühlschrank mindestens 70 Liter Kühlraum bieten.

Des Weiteren bieten Kühlschränke heutzutage moderne Systeme, die den Langzeitstrombedarf reduzieren. Ältere Modelle ohne diese Vorrichtungen vereisen über die Zeit im Innenraum, besonders an den Innenwänden. Dies hat zur Folge, dass der Kühlprozess verlangsamt und der Stromverbrauch dadurch erhöht wird. Eine sogenannte Abtauautomatik sorgt dafür, dass im Fall von vermehrter Eisbildung Gegenmaßnahmen eingeleitet werden, die das Eis entfernen. Andererseits tragen No-Frost-Mechanismen dazu bei, die Luftfeuchtigkeit im Inneren permanent niedrig zu halten, wodurch der Vereisungsvorgang verlangsamt wird. In puncto Lautstärke gilt es zu beachten, dass der Kühlschrank nicht mehr als 40 dB erzeugt. Alles darüber ist ungeeignet und entspricht bereits einer Lautstärke, die noch aus mehreren Metern deutlich hörbar wäre.

Ein weiterer Aspekt, der gerne unbeachtet bleibt, jedoch eine enorme Bedeutung hat, ist die sogenannte Klimaklasse. Diese Klimaklassen werden von den Herstellern angegeben und zeigen dir an, bis zu welchem Temperaturbereich der jeweilige Kühlschrank uneingeschränkt arbeiten kann. In den meisten Fällen ist das im mitteleuropäischen Raum unerheblich, sofern der Kühlschrank wie üblich in der Küche untergebracht ist. Die niedrigste Klasse "SN" definiert die Umgebungstemperatur auf 10 bis 32 Grad, während die höchste Klasse "T" den Einsatz in Temperaturen von 18 bis 43 Grad ermöglicht. Alles außerhalb dieser Spanne kann den Kühlschrank beschädigen. Aus diesem Grund sollten Kühlschränke auch keinesfalls im Freien oder auf dem Balkon platziert werden. Verliert das Kühlmittel seinen flüssigen Zustand, droht der Kompressor zu überhitzen und ein Totalausfall ist kaum noch zu verhindern. In solchen Fällen haftet auch keine Versicherung, da der Kühlschrank außerhalb der vom Hersteller angegebenen Umgebung genutzt wurde.

In vielen Fällen reicht ein gebrauchter Kühlschrank

Bild Kühlschrank Gebrauchte Kühlschränke sind oft nicht schlechter als Neue.

Ein gebrauchter Kühlschrank muss nicht schlechter sein als ein neuer. Die große Frage ist jedoch, wie der Energieverbrauch aussieht. Ist keine Plakette mehr vorhanden, solltest Du in jedem Fall recherchieren, in welcher Energiesparklasse sich der gebrauchte Kühlschrank befindet und dich dabei nicht täuschen lassen. Viele wissen nicht, dass zwischen A+ und A+++ sehr große Unterschiede bestehen. Jede einzelne Stufe bedeutet, dass der Verbrauch 20, 40 oder gar 60 Prozent geringer ist als ein Modell der Stufe A. Daher solltest Du mit Blick auf den Energieverbrauch auch bei gebrauchten Kühlschränken keine Kompromisse eingehen. Entscheidend beim Kauf eines gebrauchten Kühlschranks ist also das Nutzungsverhalten. Wer prinzipiell bereit ist, mehr als 100 Euro für einen Kühlschrank auszugeben, der sollte von gebrauchten Modellen Abstand nehmen und im Gegenzug für ein paar Euro mehr auf ein neuwertiges Modell mit einer möglichst hohen Energieeffizienz zurückgreifen, da künftige Kosten somit reduziert werden können.

Wann empfiehlt sich der Kauf eines Markenkühlschranks

Die Anschaffung elektronischer Haushaltsgeräte ist in erster Linie eine Kostenfrage. Neue sowie hochwertige Kühlschränke bilden dabei keine Ausnahme und liegen nicht selten in einer Preisspanne von 300 bis 500 Euro, während die Luxusmodelle sogar mehrere Tausend Euro verschlingen können. Das Stichwort sollte jedoch Energieeffizienz lauten. Darüber hinaus ist es in vielen Fällen so, dass günstigere Produkte meist eine Schwachstelle haben. Markenkühlschränke zeichnen sich daher durch die Kombination verschiedener Besonderheiten wie No-Frost-Funktionen, großzügigen Nutzungsflächen, einer geringen Geräuschemission sowie einer sehr hohen Energieeffizienzklasse aus. Dafür haben sie aber auch einen stolzen Preis.

Solltest Du auf der Suche nach einem geeigneten Kühlschrank sein, kannst Du anhand einer Checkliste der oben genannten Faktoren recht schnell feststellen, ob ein gebrauchtes Modell für dich ausreicht oder ob Du auf ein hochwertige Markenprodukt zurückgreifen solltest.

 

Jetzt Anzeige aufgeben

 

Verwandte Themen

Aktuelle Kleinanzeigen für Kühlschränke

Getränkekühlschrank

Wir bieten einen funktionstüchtigen Getränkekühlschrank gg 1 Kiste Krombacher und 1 Kiste Fiege Pils.

Tausch

44795 Bochum

22.08.2019

4 x EZetil IceAkku a 220 g Kühlelement Icepack Kühlakku; Kühlbox

EZetil IceAkku Kühlelement Icepack Kühlakku; für Kühlbox Kühltasche

4 Stück

• Bis zu 12 Stunden Kühlleistung
• Aggregatwechsel / Phasenwechsel bei: ~ 0°C
• LxBxH: ~ 8,8 x 16,5 x 2,0 cm
• Gewicht...

4,50 €

57074 Siegen (Universitätsstadt)

21.08.2019

Linde Kühlschrank zu verschenken

Ca. 50 Jahre alt. Voll funktionsfähig. 70 cm breit, 70 cm tief, 140 cm hoch. Gegen Abholung zu verschenken.

Zu verschenken

80638 München

18.08.2019

Unterbaukühlschrank Beko

Verkaufe umzugsbedingt meinen Beko Kühlschrank.Das Gerät ist drei Jahre alt und funktionstüchtig.Der Einschubkasten hat einen leichten Sprung.

40 € VB

80993 München

18.08.2019

Kühlschrank der Marke Heier, A+, ohne Gefrierfach

Verkaufe einen Kühlschrank wegen Umzug. gepflegt und gut erhalten. Selbstabholer,
6 Jahre alt, Farbe: weiß,
NUR   25,00 Euro

25 € VB

31634 Steimbke

15.08.2019

Einbaukühlschrank

Verkaufe einen voll funktionsfähigen Einbaukühlschrank (Kühlschrank mit Schrank). Steht abholbereit. Preis ist verhandelbar. Bei Interesse einfach melden.

VB

34117 Kassel

14.08.2019

Zur Kategorie Kühlschränke

Bild 1: © markt.de

Bild 2: © Francisco Romero / Fotolia.com