0 km

Ratgeberübersicht Hühnerrassen

Das Deutsche Reichshuhn im Rasseportrait - Haltung, Herkunft, Körperbau

Deutsches Reichshuhn Das Deutsche Reichshuhn weist eine gute Lege- und Mastleistung auf.

Das Deutsche Reichshuhn wurde erstmals um 1895 gezüchtet. Sein Name spiegelt somit nicht den Nationalismus nach heutigem Verständnis wider, sondern den Freiheits- und Gemeinschaftsgedanken aus dem Deutschen Reich unter Otto von Bismarck. Dank ihrer guten Lege- und Mastleistung ist die temperamentvolle und zutrauliche, doch leider stark gefährdete Haushuhnrasse sehr beliebt.

Kurzinfo:

Gewicht Henne 2 bis 2,5 kg
Größe Henne 18 mm Ringgröße
Gewicht Hahn 2,5 bis 3,5 kg
Größe Hahn 20 mm Ringgröße
Legeleistung im Jahr ca. 180 im 1. Jahr, dann ca. 140
Eiergewicht mindestens 55 g
Farbe Eier rahmgelb
Farben Gefieder weiß, schwarz, rot, weiß-schwarz-columbia,
gelb-schwarz-columbia, silber-schwarzgesäumt, gold-schwarzgesäumt,
gestreift oder birkenfarbig
Schwarz, Weiß
Lebenserwartung 10 Jahre
Herkunft Deutschland
Besonderheit Zweinutzungsrasse, robust, legefreudig, zutraulich

Äußere Merkmale des Deutsches Reichhuhns

Der Körper des Deutschen Reichhuhns

Die Körperform des Deutschen Reichshuhns entspricht dem sogenannten Backsteintypus. Das Verhältnis von Länge zu Breite zu Tiefe soll fünf zu drei zu drei (5:3:3) betragen. Somit fallen die Schultern besonders breit aus, während der Körper von der Brust bis zum Bauch gleichbleibend schmaler ist. Mit seinem feinknochigen Körperbau wirkt das Deutsche Reichshuhn elegant und stolz. Der Rücken verläuft gerade bis zum Schwanz. Letzterer steigt bei der Henne stärker an als beim Hahn. Grundsätzlich tragen Deutsche Reichshühner den Schwanz leicht aufrecht und geschlossen. Die Flügel liegen eng am Körper an.

Äußere Merkmale des Kopfes

Zu den markantesten Eigenschaften gehört der relativ kleine Kopf, den ein intensiv rot gefärbter sowie gewölbter und fein geperlter Rosenkamm ziert. Gemäß den Zuchtzielen soll der Kammdorn der Nackenlinie folgen. Wie der Rosenkamm erscheint auch das unbefiederte Gesicht des Deutschen Reichshuhns rot. Sowohl der Kamm als auch die Kehl- und Ohrlappen sind mittelgroß. Des Weiteren ist der lebendige Ausdruck in den meist orangefarbenen bis roten Augen hervorzuheben. Nur beim birkenfarbigen Schlag kommen auch braune Augen vor. Der robuste Schnabel sowie die kräftigen, unbefiederten Läufe sind hell. Der Hahn ist etwas größer als die Henne. Er wiegt 2,5 bis 3,5, sie zwei bis 2,5 Kilogramm. Was die grundlegenden optischen Eigenschaften betrifft, sehen sich die Geschlechter sehr ähnlich.

Neun verschiedene Farbschläge

Das Deutsche Reichshuhn gibt es in neun verschiedenen Farbschlägen:

  • weiß
  • schwarz
  • rot
  • weiß-schwarzcolumbia
  • gelb-schwarzcolumbia
  • silber-schwarzgesäumt
  • gold-schwarzgesäumt
  • gestreift
  • birkenfarbig

"Schwarzcolumbia" bedeutet, dass die Zeichnung des Huhns am Hals, am Flügel und an der Schwanzpartie schwarz ist - mit weißem oder gelbem Saum, je nachdem, ob es sich um den Farbschlag weiß-schwarzcolumbia oder gelb-schwarzcolumbia handelt.

Deutsches Zwerg-Reichshuhn als Variante

Neben dem "großen" Deutschen Reichshuhn gibt es auch noch eine Zwergform der Rasse - sie heißt dementsprechend Deutsches Zwerg-Reichshuhn. Die kleinere Variante wurde in den 1930er-Jahren erzüchtet. Hähne wiegen etwa 1,2 und Hennen ein Kilogramm. Die Eier des Deutschen Zwerg-Reichshuhns sind bräunlich-gelb und wiegen jeweils circa 40 Gramm.

Charakter und Verhalten

Das Deutsche Reichshuhn bringt einen spannenden Charakter mit. Es gilt einerseits als temperamentvoll und lebendig, andererseits aber auch als ruhig im Sinne von gemütlich und zutraulich. Mit guter, artgerechter Pflege werden Henne und Hahn rasch handzahm. Überdies ist die Hühnerrasse frohwüchsig, wetterhart und generell robust. Als eifrige Futtersucher ziehen Reichshühner gerne im großen Freilauf umher, fliegen jedoch kaum. Oft heißt es, der Bruttrieb sei bei den Deutschen Reichshennen kaum ausgeprägt. Doch in kleineren Gruppen scheint sich diese Annahme zu relativieren. Umgeben von einem kleinen "Familienverbund" bestehend aus einem Hahn und mehreren Hennen werden Letztere sogar sehr legefreudig. Selbst im Winter legen sie zuverlässig Eier. Die Hähne kümmern sich fürsorglich um ihre Herde - charmant.

Ursprung und Geschichte

Geschichtlich gesehen mutet der Name 'Deutsches Reichshuhn' etwas seltsam an. Doch anders, als es der erste Gedanke suggeriert, hat die Namensgebung ihren Ursprung eben nicht im Nationalismus des Dritten Reichs. Vielmehr stammt die Hühnerrasse aus dem Deutschen Reich unter Otto von Bismarck, das 1871 entstand und 1914 wieder zerbrach. Sie repräsentiert den Freiheits- und Gemeinschaftsgedanken aus dieser Zeit. Im Vordergrund stand explizit der Wunsch, eine leistungsfähige Rasse zu züchten, die als deutsches Nationalhuhn fungieren und beeindrucken konnte. Es sollten sehr robuste Wirtschaftshühner entstehen, die fähig waren, den Menschen Eier und Fleisch zu liefern. Übrigens: Die ersten Deutschen Reichshühner wiesen weiß-schwarze Federn und rote Kopfpunkte auf. Damit hatten sie die Farben der damaligen Deutschen Flagge, die später verboten wurde.

Kreuzung aus verschiedensten Rassen

orpingtonhuhn Bei der Erzüchtung wurden unter Anderem auch Orpington Hühner verwendet.

Paradoxerweise kamen bei der Erzüchtung des Deutschen Reichshuhns zum Ende des 19. Jahrhunderts hin, genauer gesagt um 1895, keine einheimischen Landhuhnschläge zum Einsatz. Stattdessen verwendeten die Züchter vorwiegend asiatische Rassen wie etwa die Brahma, Orpington und Sussex sowie Mittelmeerrassen wie Italiener und Minorka. Die planmäßige Erzüchtung erfolgte aus Dominikanern und gesperberten Mechelnern. In diese beiden Rassen kreuzten die Züchter weiße Dorking, Minorka, rosenkämmige weiße Orpington, Sussex sowie weiße und helle Wyandotten ein.

Gefährdete Hühnerasse

1907 wurde das Deutsche Reichshuhn erstmals öffentlich ausgestellt und schon ein Jahr später in Hannover als eigene Rasse anerkannt. Leider ist die besondere Hühnerrasse heute selten. Ihr Name steht in der Roten Liste der gefährdeten Nutztierrassen.

Haltung und Pflege

Durch ihr ruhiges, zutrauliches Wesen sind Deutsche Reichshühner vergleichsweise leicht zu halten. Als widerstandsfähige Rasse eignen sie sich bestens für die Freilandhaltung. Dabei freuen sich die Hühner über einen möglichst großen Garten, in dem sie sich ihrer Leidenschaft, der Futtersuche, ausgiebig hingeben können - dies bevorzugt zu Fuß, denn Fliegen macht ihnen weit weniger Spaß.

Ist das Deutsche Reichshuhn für die Stadt geeignet?

Wer ein Haus mit üppigem Garten hat, kann das Deutsche Reichshuhn auch in der Stadt halten. Das Wichtigste für die Rasse ist viel Platz auf dem Boden zur Futtersuche. Ein mittelhoher Zaun reicht aus, um den Auslauf einzugrenzen, da Deutsche Reichshühner nicht übermäßig flugbegeistert sind. Ansonsten benötigen die Hühner keine besonderen Bedingungen. Sie gelten als überaus robust und wetterhart.

Kann ein Anfänger das Deutsche Reichshuhn halten?

Bezüglich dieser Frage gehen die Meinungen auseinander. Der Charakter des Deutschen Reichshuhns ist definitiv anfängerfreundlich - nur wenige andere Hühner sind dermaßen zutraulich und werden so schnell handzahm. Häufig liegt die Schwierigkeit eher darin, überhaupt an Deutsche Reichshühner zu gelangen, um sie selbst zu züchten. Der Grund dafür ist der Fakt dass die Rasse zu den gefährdeten Haus- und Nutztierrassen gehört.

Heutiger Nutzen

Das Deutsche Reichshuhn zählt zu den sogenannten Zweinutzungsrassen: Es zeichnet sich durch eine gute Lege- und Mastleistung aus. Demnach ist es sowohl Eier- als auch Fleischlieferant.

Legeleistung der Deutschen Reichshühner

Hühnerei Die Deutschen Reichshennen legen auch im Winter Eier.

Ihre Qualitäten als Legehühner stellen die Deutschen Reichshennen in den typischen Legezeiten ebenso unter Beweis wie im Winter. Jede Henne legt jährlich um die 140 Eier - im ersten Jahr sind es sogar noch etwa 180 rahmgelbe Eier mit einem Gewicht von mindestens 55 Gramm pro Ei.

Leicht mästbar

Das Deutsche Reichshuhn ist frohwüchsig. Es lässt sich leicht mästen. Bei entsprechenden Möglichkeiten präsentiert es sich als leidenschaftlicher Futtersucher. In Anbetracht dieser Merkmale verwundert es nicht, dass Deutsche Reichshühner über einen guten, kräftigen Fleischkörper verfügen. Das Fleisch ist weiß und feinfaserig. Aber: Da es sich beim Deutschen Reichshuhn um eine gefährdete Rasse handelt, werden vorwiegend Hühner, die nicht zu 100 Prozent den Rassestandards entsprechen, als Fleischlieferanten verwendet.

Wie wird das Deutsche Reichshuhn richtig gefüttert?

Das Deutsche Reichshuhn begibt sich am liebsten selbst auf Futtersuche, vor allem in der warmen Jahreszeit. Dazu braucht es selbstverständlich den nötigen Freiraum im Garten. Ansonsten muss der Halter umso mehr füttern.

Was ist bei der Zucht und Brut des Deutschen Reichshuhns zu beachten?

Grobe Fehler hinsichtlich der Rassemerkmale

  • zu schmaler, spindeliger Körper
  • plumpe Körperform
  • hohle oder zu kurze Rückenlinie
  • starke Kissenbildung
  • Grobknochigkeit
  • zu enger oder zu tiefer Stand
  • abfallende oder zu steile Schwanzhaltung
  • zu lange Schwanzpartie, Körperlänge vortäuschend
  • lose Flügelhaltung
  • faltiger oder beuliger Kamm
  • abstehender Kammdorn
  • deutlich zu flacher Kopf
  • weiße Färbung in den Ohrlappen
  • Federstoppeln an den Läufen

Die wichtigsten Zuchtziele

  • Erhalt der Backsteinform (5:3:3)
  • Erhalt sämtlicher Farbschläge
  • Optimierung der robusten Linie
  • Erhalt des zutraulichen Wesens
  • Verbesserung der Leistung
  • Festigung als Ausstellungshuhn

Noch ein Hinweis zur Brut: Die Deutschen Reichshennen werden oft nur unter exzellenten Bedingungen brütig. Deshalb empfiehlt es sich, die befruchteten Eier von einer Leihhenne oder alternativ einer Brutmaschine ausbrüten zu lassen. Die Küken sind zwar frohwüchsig, benötigen in ihren ersten Lebenswochen jedoch unbedingt einen geschützten Bereich mit Wärmelampe sowie Kükenstarter und geeignetem Kükenfutter. Dann wachsen sie in der Regel schnell heran und entwickeln sich prächtig.

Jetzt Hühner inserieren

Verwandte Ratgeber

Aktuelle Kleinanzeigen zum Deutschen Reichshuhn

Mehr Deutsche Reichshuhn Kleinanzeigen

Bildquellen:
Bild 1: © Roadfun / Adobe Stock
Bild 2: © Pixabay.com / laurentlanuzel
Bild 3: © Pixabay.com / Kathas_Fotos