gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Hunde Der Bernhardiner Club Deutschland e.V. - Portrait des Hundevereins

Hunderatgeber- Zuchtverbände

 

Der Bernhardiner Club Deutschland e.V. - Portrait des Hundevereins
Bernhardiner Club Deutschland e.V.  - Hundeverein Züchter-Portrait

Überblick:

  • gegründet: 1987
  • Anzahl Mitglieder: nicht bekannt
  • Mitgliedschaftsgebühr (Jahresbeitrag, Inland): 50 Euro
  • Rassehunde im Zuchtverband: Bernhardiner

 

Information

Der Bernhardiner Club Deutschland e.V. (BCD) wurde am 17. April 1987 in München gegründet. Der Verein ist ein Rassehunde-Zuchtverein, dessen Zweck die Reinzucht des Bernhardiners nach dem, bei der F.C.I. hinterlegten, gültigen Standard Nr. 61 ist. Ziel des Vereins ist die Erhaltung und Festigung der Rasse in ihrer Rassereinheit, Wesen, Konstitution und formvollendetem Erscheinungsbild. Der Bernhardiner Club Deutschland ist ein im In- und Ausland anerkannter Club mit einer ständig wachsenden Mitglieder- und Züchterzahl. Auf der Homepage des Vereins findet man eine Übersicht über verschiedene Züchter in Deutschland, Österreich und Italien. Darüber hinaus kann man sich auch über potentielle Deckrüden informieren. Weiterhin gibt es eine Auflistung über wichtige Proportionen und Standards zur Beurteilung eines Bernhardiners.

Der Bernhardiner

Der Bernhardiner ist der Klassifikation nach ein Molosser, Typ Berghund. Seinen Ursprung hat diese Rasse in der Schweiz (St. Bernhardshund) und gilt seit längerem als Schweizer Nationalhund. Es existieren zwei Varietäten des St. Bernhardshundes: Varietät Kurzhaar (Stockhaar) und Varietät Langhaar.

Mitgliedschaft

Der Bernhardiner Club Deutschland e.V. bietet seinen Mitgliedern jährliche Zuchtschauen, diverse Zusammenkünfte, jährlich 2 "Mitteilungen" (Clubzeitschriften), alle zwei Jahre ein Zuchtbuch des BCD, tierärztliche Fachberatung von erfahrenen Tierärzten, Betreuung der Zuchtstätten durch geschulte Zuchtwarte (Zwinger-/Wurfabnahme, etc.) und HD-/ ED-Röntgen. Darüberhinaus stellt der BCD hohe Anforderungen an die Zuchttiere. Weiterhin werden tierärztliche Zeugnisse bzw. Gesundheitschecks vor Zuchtbeginn geboten, sowie Ankörung durch einen international anerkannten Zuchtrichter, um eine methodische Bekämpfung erblicher Defekte, ein einwandfreies Wesen und ein standardgemäßes Erscheinungsbild zu erzielen.

 

Kontakt:

Bernhardiner Club Deutschland e.V.
Marianne Russ
Ferchenbachstr. 102
80995 München
Deutschland
http://www.bernhardiner-club.de/

 

 

 

Markt.de Bernhardiner-Kleinanzeigen:

 

Mehr Bernhardiner-Kleinanzeigen

Bernhardiner-Ratgeber

Überblick: Hunderassen-Portraits