0 km

Hunderassen

Cane Corso

Kurzinfo zum Cane Corso

Ursprungsland Italien
Fellfarben Meist in schwarz, grau, braun
Lebenserwartung 10 - 14 Jahre
Gewicht Rüden: 45 - 50 kg, Hündinnen: 40 - 45 kg
Widerristhöhe Rüden: 62 - 70 cm, Hündinnen: 58 - 66 cm
Besonderheiten Sehr kräftig und robust
FCI-Standard Nr. 343, Gruppe 2, Sektion 2.1
Cane Corso Der Cane Corso kommt ursprünglich aus Italien.

Cane Corso im Portrait

Der Cane Corso, auch italienische Dogge oder italienischer Moloss genannt, ist eine anerkannte italienische Hunderasse mit der FCI Nr. 343, Gr. 2, Sek. 2.1. Der Name vom Cane Corso leitet sich vom lateinischen "cohors" ab, welches "Hüter und Verteidiger von Haus und Hof" bedeutet. Falls man sich überlegt, ein Cane Corso zu kaufen, sollte man einiges im Vorhinein klären: denn der Cane Corso ist ein Listenhund. Das heißt, dass die Hundesteuer und die Haftpflichtversicherung teuer ausfallen könnten, und es gewisse verschärfte Auflagen zur Haltung gibt. Zusätzlich braucht der Hund viel Platz.

Charakter und Wesen des Cane Corso

Cane Corso Gesicht Geduldig, arbeitsfreudig und mutig - das zeichnet einen Cane Corso aus

Er zeichnet sich besonders durch sein ruhiges, kinderliebes und freundliches Wesen aus. Obwohl er recht groß ist, ist der Hund sehr gut als Familienhund geeignet. Zu seinen Eigenschaften gehören auch Treue, Anschmiegsamkeit und Verspieltheit. Er ist sehr geduldig und lernt schnell und sollte nicht mit einem zu harten Umgang konfrontiert werden.

Sein arbeitsfreudiger und gelehriger Charakter erleichtert die Erziehung, jedoch ist jedem Cane Corso Besitzer anzuraten, gemeinsam eine Hundeschule zu besuchen. Hier kann der Cane Corso gefordert werden und seine Fähigkeiten ausbauen. Es sollte auch nicht verpasst werden, die Welpen an tägliche Umwelterscheinungen wie Autolärm, Menschenmassen und Straßenlärm zu gewöhnen. Wenn dies verpasst wird, kann der Hund später ängstlich wirken. Die Eigenschaften des Cane Corso erlauben eine Haltung in der Familie als Hirten- oder auch als Schutzhund. Fremden gegenüber zeigt er sich meist uninteressiert, solange die Familie oder der Besitz nicht bedroht werden. Der Cane Corso ist ein sehr mutiger Hund und würde seinen Besitzer immer verteidigen.

Der Cane Corso ist ein sehr sportlicher und bewegungsfreudiger Hund, der häufig in seinem Bewegungsdrang gebremst werden muss und ist somit für die Großstadt sowie für eine kleine Wohnung eher ungeeignet.

Aussehen des Cane Corso

Der Cane Corso zeichnet sich vor allem durch seinen starken, großen und muskulösen Körper aus. Durch seine klaren Umrisslinien scheinen die Muskeln prägnant und plastisch zu sein. Er ist circa 68 cm groß und 50 kg schwer - ein robuster und kräftiger Hund, der einen 10% längeren Rumpf als seine Widerristhöhe haben sollte. Sein Haar ist kurz, glänzend und sehr dicht, der Farbschlag ist in der Regel schwarz, grau oder braun. Ein breiter Kopf, das stark hervortretende Jochbein und ein leichter Vorderbiss gehören zu den Rassestandards. Auffällig ist die Stirnfalte auf dem Kopf sowie die betonten Augenbrauenbogen.

Die Geschichte des Cane Corso

Cane Corso liegt Auf den ersten Blick: groß, mächtig, muskulös - aber ruhig und kinderlieb!

Die Geschichte und der Ursprung des Hundes sind umstritten und nicht sicher geklärt. Die Wurzeln des Cane Corso lassen sich, laut einigen Historikern, bis in die Antike zurückverfolgen. Sein direkter Vorfahre ist höchstwahrscheinlich der Canis Pugnacis, ein alter römischer Molosser. Sicher ist, dass seine Herkunft bis ins 4. Jahrhundert zurück in Süditalien und Sizilien nachzuweisen ist. Beginnend als Jagdhund und Kriegsgefährte wurde er später als Beschützer von Besitz, Mensch und Vieh eingesetzt. In der Vergangenheit wurde die Zucht hauptsächlich in Süditalien vorgenommen, allerdings befinden sich die Zuchten mit dem größten Rassepotential in der Mitte Italiens. Der Cane Corso hat sich auf den ganzen Erdball verteilt und findet mittlerweile neben den USA und den Ostblockländern auch Züchter in Westeuropa.

Pflege und Gesundheit

Der Cane Corso ist anfällig für alle Bewegungskrankheiten, sowie für Herzmuskelerkrankungen und Sehschwächen. Ansonsten ist der Hund recht unauffällig und die Pflege gering. Regelmäßig sollte das Fell gebürstet werden, jedoch mehr als das ist nicht notwendig.

Beschreibung (analog VDH)

Der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) legt bestimmte Regeln für die Hundezucht fest. Unter anderem sind in diesen Regeln das Aussehen, Gewicht und Fell definiert.

Allgemein  

Sportlicher, kräftiger Körper;

Arbeitsfreudig, ruhig, freundlich, kinderlieb trotz großer Größe;

Die bevorzugte Bewegungsart ist der Trab.

Kopf Schädel Breit und auf Höhe des Jochbogen entspricht oder übertrifft die Breite des Schädels seine Länge. Die mittlere Stirnfurche ist erkennbar. Von der Stirn zum Hinterhaupt hin wird die Schädelpartie flacher.
Fang Er ist kürzer als der Schädel. Von vorne flach und er ist genauso lange wie breit.
Augen Betonte Augenbrauenbogen, Augenfarbe so dunkel wie möglich und passend zur Fellfarbe.
Hals  

Mittelgroße eirunde Augen;

Ohren sind hoch angesetzt und hängen dreieckig;

Nase ist schwarz mit weiten, gut geöffneten Nasenlöchern.

Körper Brust Sie reicht bis zur Höhe der Ellenbogen.
Rücken Der Rücken ist geradlinig und straff.
Rute  

Wurde früher kupiert;

Ist hoch angesetzt;

Sehr dicke Wurzel.

Pfoten  

Die Vorderpfoten gleichen Katzenpfoten;

Die Hinterpfoten sind etwas weniger kompakt als Vorderpfoten.

Haarkleid Haar

Kurz und glänzend;

Sehr dicht mit dünner Unterwolle.

Farbe

Schwarz, bleigrau, schiefergrau, hellgrau, hell falbfarben, geströmt.

Der Cane Corso-Dogge Mix - Ein beliebter Mischling

Häufig wird der Cane Corso mit ähnlichen Rassen gepaart. Der Artverwandte Molosser oder der Mastino werden ebenso gerne wie die Dogge oder der Schäferhund zur Paarung eingesetzt. Bei einigen Mixen müssen die Rasselisten der verschiedenen Bundesländer beachtet werden. Der Cane Corso sowie der Cane Corso Mischling werden in manchen Bundesländern als Kampfhunde aufgeführt und die Halter müssen sich an rassespezifische Sonderregeln halten.

Hinweis: Kampf- und Listenhunde sowie deren Kreuzungen dürfen seit Juni 2019 nicht mehr auf markt.de angeboten werden.


Hundezubehör finden

  Twittern

 

Verwandte Ratgeber

Die aktuellsten Hunde-Kleinanzeigen

*Lieber Mischlingsrüde* in 57072
*Lieber Mischlingsrüde*

Lieber und verschmuster kleiner Mischling sucht ein kuscheliges und liebevolles für-immer-Zuhause. 
Er ist 5 Jahre jung, ca. 26 cm, 5,5 kg, und total unkompliziert, bleibt alleine, fährt Auto und...

150 €

57072 Siegen (Universitätsstadt)

03.12.2021

Yorkshire Terrier Welpen in 25582
Yorkshire Terrier Welpen

Süsse Yorkshire Terrier Welpen in liebevolle Hände abzugeben. 
Sie wachsen ausschließlich im kleinen Rudel mit Familienbezug auf. Sie sind verspielt, neugierig und kontaktfreudig. Am 20.09. 2021 sind...

1.500 €

25582 Hohenaspe

03.12.2021

Hundekorb, Oval, Kunststoff in 28816
Hundekorb, Oval, Kunststoff

Moin Moin.
Ich habe einen Hundekorb aus Kunststoff zu verkaufen. Er ist nicht neu, hat aber keine Gebrauchsspuren. Das Kissen gehört auch dazu und ist neu.
Die Größte: 110 x 75 cm

45 € VB

28816 Stuhr

03.12.2021

Wigwam für Hunde aus Filz in 28816
Wigwam für Hunde aus Filz

Moin Moin.
Ich habe einen Wigwam für Hunde zu verkaufen. Er ist unbenutzt und hat auch ein Kissen.
Die Größe: 95 x 76 x 79 cm

50 € VB

28816 Stuhr

03.12.2021

Chivawa shizu mix Welpen in 15328
Chivawa shizu mix Welpen

Wir sind jetzt bisschen über 8 Wochen alt und möchten langsam ausziehen ...
Bild 1 .. wir 3 Welpen beim knuddeln 
Bild 2 rechts ich bin ein rüde 
Bild 3 links unten ein Mädchen 
Bild 4 bin ein...

500 €

15328 Küstriner Vorland

03.12.2021

TRIXIE BOLOGNA PULLOVER in 86470
TRIXIE BOLOGNA PULLOVER

Verkaufe einen Neuwertigen Hunde Pullover mit einem sehr schönen Motiv. Für Welpen oder kleine Hunderassen. Die Maße sind auf den Bildern zu lesen!
Kann auf Wunsch versendet werden zzgl. Porto!
Weiter...

12 €

86470 Thannhausen

03.12.2021

mehr Kleinzeigen der Kategorie Hunde

 

Bildquellen:
Bildquelle 1: © markt.de
Bildquelle 2: © CallallooFred / fotolia.com
Bildquelle 3: © Rita Kochmarjova / fotolia.com