gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Jobs, Karriere Was verdient ein Flugbegleiter?

Gehalts-Check - Übersicht

Was verdient ein Flugbegleiter?

Bild Flugbegleiter Flugbegleiter die neu im Beruf sind verdienen rund 1500 €

Für viele junge Menschen ist der Beruf des Flugbegleiters/ der Flugbegleiterin immer noch ein Traumberuf, obwohl dieser in Deutschland nicht als Ausbildungsberuf anerkannt ist. Die Ausbildung wird von den jeweiligen Fluggesellschaften intern, durch einen theoretischen und praktischen Grundkurs, durchgeführt. Die Ausbildung gliedert sich auch in verschiedene Bereiche, wie zum Beispiel Flugbegleiter/in für kontinentale und interkontinentale Strecken.

Die Aufgaben der Flugbegleiter/innen

Flugbegleiter/innen sind für das Wohl und die Sicherheit der Fluggäste verantwortlich. Ihre Hauptaufgabe ist der Service an Bord, sowie die Sicherheit der Fluggäste zu gewährleisten. Sie koordinieren bei Notfällen die entsprechenden Rettungsmaßnahmen und sind für das Gesamtwohl der Fluggäste verantwortlich.

Der Verdienst der Flugbegleiter/innen

Während der Ausbildung (3 Monate) gibt es eine Aufwandsentschädigung von etwa 380,- Euro pro Monat. Berufsanfänger erhalten rund 1.530,- Euro, danach steigt das Gehalt bis auf ca. 4.350,- Euro an. Für die ersten drei Gehaltsstufen benötigt der Flugbegleiter/ die Flugbegleiterin sechs Jahre, pro Stufe steigt es um ca. 110,- Euro. Diverse Zulagen sind von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft verschieden. Für die Berufskleidung müssen die Flugbegleiter/ die Flugbegleiterinnen einen Eigenanteil von etwa 300,- Euro zahlen.

Voraussetzungen für eine Bewerbung als Flugbegleiter

Bild Stewardess Flugbegleiter/innen sind für das Wohl und die Sicherheit der Fluggäste verantwortlich

Möchtest Du Flugbegleiter werden, musst Du beim Antritt der Ausbildung mindestens 18 Jahre alt sein. In Deutschland ist die Berufsbezeichnung nicht geschützt, weil die Mindestausbildungsdauer für die Anerkennung als Berufsbild nicht erfüllt wird. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, wenn Du bereits über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügst. Viele Flugbegleiter haben das Abitur abgeschlossen. Dies ist jedoch keine zwingende Voraussetzung.
Für die Ausbildung bewirbst Du Dich direkt bei einer Fluggesellschaft Deiner Wahl. Stellenausschreibungen findest Du auf den Homepages der Fluggesellschaften oder in großen Tageszeitungen. Der Stellenausschreibung kannst Du entnehmen, welche Voraussetzungen Du erfüllen musst. Diese können sich bei den einzelnen Airlines unterscheiden. Generell ist es wichtig, dass Du die englische Sprache in Wort und Schrift fließend beherrschst. Auch Deine Deutschkenntnisse sollten fließend sein, für den Fall, dass Du kein deutscher Muttersprachler bist. Weitere Anforderungen werden an Deine Größe und Dein Gewicht gestellt. Dies hat nichts mit einer Diskriminierung zu tun, sondern in der Kabine ist das Platzangebot begrenzt. Aus diesem Grund solltest Du nicht kleiner als 1,60 m sein. Dein Körpergewicht sollte zu Deiner Größe angemessen sein. Dies wird in der Regel mit Hilfe des BMI nachgewiesen.
Einige Airlines begrenzen die Größe auf 1,85 m. Weiterhin solltest Du ein sehr gutes Sehvermögen haben, das nicht mehr als +/- 0,5 Dioptrien von dem Normalwert abweicht. Das Tragen einer Brille gilt als Ausschlusskriterium. Ebenso begrenzen einige Airlines die Möglichkeiten einer Augenlaseroperation zur Wiederherstellung der Sehfähigkeit.
Weitere Vorschriften beziehen sich auf Piercings und Tattoos: Du darfst keinen sichtbaren Körperschmuck tragen. Nur wenn die Piercings und Tattoos unter der Uniform verborgen werden können, steht einer Bewerbung nichts im Weg.
Die Bereitschaft zum Schichtdienst, Kontaktfreudigkeit und Belastbarkeit sind selbstverständliche Eigenschaften, die du für eine Bewerbung als Flugbegleiter mitbringen solltest.

Die Ausbildung zum Flugbegleiter

Die Ausbildung zum Flugbegleiter dauert nur einige Wochen. Du absolvierst Deine Ausbildung direkt bei der Fluggesellschaft, bei der Du Dich beworben hast. Am Ende Deiner Ausbildung wirst Du in ein Dienstverhältnis übernommen. Dabei kannst Du wählen, ob Du in Teilzeit oder Vollzeit arbeitest. Während der Ausbildung lernst Du alle Tätigkeiten im Service, aber auch die Einhaltung von Sicherheitsbestimmungen und die Betreuung der Passagiere im Notfall. Du bist zusammen mit Deinen Kollegen dafür verantwortlich, dass sich die Passagiere im Ernstfall ruhig verhalten. Präzise Anweisungen, die Steuerung von Evakuierungen und die Einleitung von Maßnahmen bei einem Druckabfall in der Kabine oder bei einer Havarie obliegen Dir, denn die Piloten haben im Cockpit Ihr eigenes Aufgabenfeld. Ein versiertes Handeln und psychologische Kompetenz, um eine Panik unter den Passagieren zu vermeiden, sind wichtige Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung.

Arbeitsmöglichkeiten und Stellensituation

Bild Flugzeug Wenn Du auf Interkontinentalflügen eingesetzt wirst, bereist Du die ganz Welt

Grundsätzlich wird zwischen Kontinentalflügen innerhalb Europas und den Staaten des angrenzenden Mittelmeeres und den Interkontinentalflügen unterschieden. Wenn Du auf Interkontinentalflügen eingesetzt wirst, bereist Du die ganz Welt. Dies ist spannend, hat aber auch zur Folge, dass Du mehrere Tage im Monat am Stück nicht zu Hause bist.
Während Deiner beruflichen Laufbahn als Flugbegleiter kannst Du innerhalb der Kabine zum Chefsteward aufsteigen. Auch der Einsatz auf Interkontinentalstrecken gilt als Aufstieg. Der Chefsteward ist die Bezugsperson zwischen dem Kabinenpersonal und den Piloten. Er leitet die Arbeit der Flugbegleiter und teilt sie auf langen Flügen ein.
Die Stellensituation ist als positiv zu bewerten. Renommierte Fluggesellschaften wie die Lufthansa und ihre Tochter Eurowings, aber auch internationale Gesellschaften wie Emirates bilden regelmäßig Flugbegleiter aus, die dann in den Dienst übernommen werden. Der Beruf gilt als zukunftsträchtig, denn das Verkehrsaufkommen in der Luft steigt stetig an. Möchtest aus dem Dienst ausscheiden, kannst Du am Boden weiter beschäftigt werden. Somit ist eine lebenslange Tätigkeit als Flugbegleiter möglich.

 

Jetzt stellgesuch inserieren

 

 

Weitere Gehalts-Checks:

Was verdient ein Feuerwehrmann?

Was verdient ein Elektriker?

Was verdient ein Bürgermeister?

Was verdient ein Apotheker?

Aktuelle Jobangebote, Stellenanzeigen und -gesuche

Berufskraftfahrer (m/w/d) in Weißenhorn

Für unseren Kunden TRANSGAS Flüssiggas Transport und Logistik GmbH & Co. KG suchen wir:
Wir fahren nicht irgendwas für irgendwen.
Als Dienstleistungsunternehmen im Bereich Flüssiggas sind wir in einem...

94315 Straubing

Heute, vor 14 Min.

mobile Reinigung Monteur, Helfer, Außendienst

Wir suchen Dich für unsere mobile Gardinen-Reinigung.
In und um Würzburg um im ganzen Bundesland.
*Ihre Aufgaben
-an und abnehmen von Objektgardinen
-komplt. Ausgerüsteter Firmenbus – fahren und...

97286 Sommerhausen

Heute, vor 19 Min.

Vertriebsassistenz (m/w/d)

Du interessierst Dich für Organisation, kommunizierst und unterstützt gerne? Du hast Spaß an den Themen Vertrieb, Projektmanagement und übergreifenden organisatorischen Themen? Dann lerne ein...

10179 Berlin

Heute, vor 19 Min.

Berufskraftfahrer (m/w/d) in Fensterbach

Für unseren Kunden TRANSGAS Flüssiggas Transport und Logistik GmbH & Co. KG suchen wir:
Wir fahren nicht irgendwas für irgendwen.
Als Dienstleistungsunternehmen im Bereich Flüssiggas sind wir in einem...

94315 Straubing

Heute, vor 20 Min.

Berufskraftfahrer (m/w/d) in Nürnberg

Für unseren Kunden TRANSGAS Flüssiggas Transport und Logistik GmbH & Co. KG suchen wir:
Wir fahren nicht irgendwas für irgendwen.
Als Dienstleistungsunternehmen im Bereich Flüssiggas sind wir in einem...

94315 Straubing

Heute, vor 37 Min.

Sachbearbeiter (m/w/d) in der Energiewirtschaft (Hamm)

Bereichere unseren Standort mit deiner Persönlichkeit!
Für unseren Auftraggeber in der Energieversorgung
suchen wir dich am Standort Hamm zu August 2019 als:
Sachbearbeiter (m/w/d) in der...

59065 Hamm

Heute, vor 45 Min.

Weitere Jobangebote, Stellenanzeigen und -gesuche

 

Bildquellen :

Bild 1 : © markt.de

Bild 2 : © Pixabay.com / ijmaki

Bild 3 : © Pixabay.com / gustavmelin0