0 km
zurück

Gehalts-Check - Übersicht

Was verdient ein Gebäudereiniger?

Bild Gebäudereiniger Das Durchschnittsgehalt eines Gebäudereinigers liegt bei 1455 €

Das Aufgabengebiet eines Gebäudereinigers bzw. einer Gebäudereinigerin dreht sich, wie der Name bereits verrät, rund um das Säubern von Gebäuden unterschiedlicher Arten. Dies gilt sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich. Die Reinigung erfolgt mithilfe von Maschinen und Geräten.

Der Kundenkreis eines Gebäudereinigers bzw. einer Gebäudereinigerin ist sehr umfangreich. Gebäudereiniger werden für Krankenhäuser, Büroräume, Arztpraxen, Anwaltsräume, Schulen, Hallenbäder und viele weitere private und öffentliche Räume benötigt. Die Utensilien, die ein Gebäudereiniger bzw. eine Gebäudereinigerin benötigen, gehen heutzutage über den altbekannten Wischmopp, den Besen und die Kehrschaufel hinaus. Ein professioneller Gebäudereiniger bzw. eine Gebäudereinigerin greif unter anderem auch auf hochmoderne Reinigungsmaschinen zurück, die der Reinigungskraft die Arbeit vereinfachen und die Arbeitszeit verkürzen sollen. Dazu gehören zum Beispiel Maschinen zur Reinigung und Desinfektion von Böden und Fassaden.

Der Verdienst eines Gebäudereinigers bzw. einer Gebäudereinigerin in Deutschland liegt im Durchschnitt bei 1455 € Brutto. Je nachdem, welche Ausbildung und berufliche Erfahrung die Reinigungskraft hat, schwankt das Gehalt deutschlandweit deutlich.

Als Gebäudereiniger professionell für Sauberkeit sorgen

Wenn Du auch privat ein Faible für Ordnung und Sauberkeit hast, dann könnte der Beruf des Gebäudereinigers genau das Richtige für Dich sein. Dieser Beruf bietet Dir ein besonders abwechslungsreiches Betätigungsfeld und die Möglichkeit professionell für Sauberkeit zu sorgen. Es handelt sich um einen anerkannten Ausbildungsberuf. Nachfolgend haben wir für Dich Informationen zum Berufsbild und der Ausbildung zusammengestellt. Zudem erfährst Du, welche Voraussetzungen Du für eine Ausbildung zum Gebäudereiniger mitbringen solltest und wie es nach der Ausbildung in puncto Arbeitsmarkt, Weiterbildung und vielleicht sogar Existenzgründung aussieht.

Diese Tätigkeiten gehören zum Alltag des Gebäudereinigers

Bild Gebäudereiniger Zu den Hauptaufgaben gehört das Reinigen von Außenfassaden

Die Säuberung von Innenräumen und Außenfassaden sind die Haupttätigkeitsfelder für Gebäudereiniger. Diese umfassen weiterhin zahlreiche untergeordnete Tätigkeiten. Aufwischen, das Säubern von Fenstern, die Grundreinigung von Teppichen, das Auftragen von Bodenversiegelungen oder das Polieren von Böden und Staubsaugen sind nur einige davon. Ebenso gehört die Säuberung von Einrichtungsgegenständen wie etwa Schreib- und Arbeitstischen sowie Aktenschränken und Regalen zum Arbeitsalltag. Arbeitet der beschäftigende Betrieb mit der Industrie zusammen, wird auch die Reinigung von Werkstätten und Fertigungshallen gefordert. Die Arbeit setzt sich aus händischen Tätigkeiten und der Verwendung unterschiedlichster Reinigungsmaschinen wie Staubsaugern, Shampoonierern, Poliergeräten und Ähnlichen zusammen. Gebäudereiniger sind sowohl in Innenräumen als auch im Freien, etwa bei der Säuberung von Glasfassaden im Einsatz.

Dies sind die Voraussetzungen für eine Ausbildung als Gebäudereiniger

Möchtest Du Dich um eine Ausbildung zum Gebäudereiniger bewerben, dann verlangen die meisten Betriebe dafür einen Hauptschulabschluss. Da gerade bei der Reinigung von Krankenhäusern und Arztpraxen besondere Sorgfalt und Umsicht gefragt ist, sollten diese für Dich keine Fremdwörter sein. Etwas handwerkliches Geschick schadet für den Umgang mit den unterschiedlichen Reinigungsmaschinen ebenfalls nicht. Weil Du wahrscheinlich auch an den Aussenfassaden von Gebäuden arbeiten musst, solltest Du auf jeden Fall schwindelfrei sein und über eine gute Körperbeherrschung verfügen. Und da manche Betriebe auch für Anwälte, Steuerfachbetriebe und Ähnliches arbeiten, ist Verschwiegenheit und Diskretion ebenfalls ein absolutes Muss für Gebäudereiniger. In einigen Einsatzgebieten bekommst Du es mit extremen Verschmutzungen zu tun. Es ist also von Vorteil, wenn Du Dich nicht allzu leicht ekelst.

So läuft die Ausbildung ab

Gebäudereiniger ist ein anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk. Die Ausbildung findet daher unter dem Dach der jeweils zuständigen Handwerkskammer statt. Sie ist auf dem dualen System aufgebaut, was bedeutet, dass Du Deine Ausbildung nicht nur im Ausbildungsbetrieb, sondern darüber hinaus auch in der Berufsschule erhältst. Deine Ausbilder im Betrieb lehren dich den Umgang mit verschiedenen Reinigungsmaschinen, die beste Arbeitsweise für jede Einsatzsituation, die Anwendung unterschiedlicher Reinigungsmittel und die Beurteilung von Verunreinigungen sowie die Auswahl der passenden Werkzeuge und Mittel, um diese zu entfernen. In der Berufsschule werden neben Mathematik auch Physik und Chemie unterrichtet, was Dir zum Beispiel die nötigen Grundlagen für die Anwendung und Mischung von Reinigungsmitteln liefert. Während der Ausbildung findet eine Zwischenprüfung statt. Zum Abschluss nach drei Jahren Lehrzeit musst Du die Abschlussprüfung erfolgreich ablegen.

Was tun nach der Ausbildung?

Bild Gebäudereiniger Als Gebäudereiniger sollte man schwindelfrei sein

Da der Dienstleistungssektor in den letzten Jahren stetig gewachsen ist, stehen die Chancen für eine Festanstellung nach einer Ausbildung zum Gebäudereiniger sehr gut. Vor allem, weil immer mehr Betriebe die Reinigung Ihrer Räumlichkeiten an Reinigungsfirmen vergeben. Doch mit dem Abschluss Deiner Ausbildung kannst Du Dich auch noch weiterbilden und hast, abhängig von der Situation in Deinem Ausbildungsbetrieb, durchaus gute Aufstiegschancen. So kannst Du zum Beispiel, wenn Du Dich gut anstellst, sogar ganz ohne Weiterbildung zum Objektleiter werden, der die Betreuung einzelner Kunden übernimmt und seine "Truppe" in Eigenverantwortung einteilt. Außerdem besteht die Möglichkeit, Dich zu spezialisieren, etwa als Fahrzeugaufbereiter oder in der Verkehrsmittelreinigung. Auch zum als Desinfektor oder Schädlingsbekämpfer kannst Du Dich mit einer abgeschlossenen Ausbildung als Gebäudereiniger weiterbilden. Hast Du vor, Dich auf absehbare Zeit als Gebäudereiniger selbständig zu machen, solltest Du eine Ausbildung zum Gebäudereiniger-Meister anstreben, die Du auf der Meisterschule der Handwerkskammer absolvierst. Bist Du zum Studium berechtigt, bieten sich zum Beispiel die Studiengänge Hygiene oder Facility Management an. Wie Du siehst, gibt es für Gebäudereiniger zahlreiche Möglichkeiten der Fortbildung.

 

Jetzt Stellengesuch inserieren

 

 Twittern

Weitere Gehalts-Checks:

Was verdient ein Fotograf?

Was verdient ein Flugbegleiter?

Was verdient ein Dolmetscher?

Was verdient ein Augenarzt?

Aktuelle Stellenanzeigen und -gesuche für den Bereich Reinigung

Haushaltshilfe gesucht... in 30827
Haushaltshilfe gesucht...

Hallo Unbekannte,
ich suche für meine 2-Zimmer-Wohnung eine Haushaltshilfe.
Die Wohnung hat 60 qm.
Die Reinigung wäre 1-mal im Monat für ca. 3 Std.
Alles weitere kann man dann per PN besprechen.

10 € VB

30827 Garbsen

18.06.2021

Haushaltshilfe/ Reinigungskraft gesucht ! in 64807
Haushaltshilfe/ Reinigungskraft gesucht !

Hi,
ich suche eine Haushaltshilfe die regelmäßig meine Wohnung ca. 40qm inkl. Badezimmer Putzt während ich z.B im Training bin.
Bitte einfach Vorschläge äußern, da ich von sowas keine Ahnung habe....

64807 Dieburg

18.06.2021

Raumpflegerin gesucht in 63825
Raumpflegerin gesucht

Es wird dringend eine Raumpflegerein für ein Reihenendhaus mit rund 120qm Wohnfläche in Blankenbach gesucht.
Dies in regelmäßigem Turnus von 14Tagen. Der Zeitbedarf liegt bei jeweils rund drei bis...

63825 Blankenbach

17.06.2021

70 m² Wohnungsreinigung in 51469 Bergisch Gladbach in 51469
70 m² Wohnungsreinigung in 51469 Bergisch Gladbach

Teilaufgaben: Wohnungsreinigung Privathaushalt Ehepaar
Häufigkeit der Reinigung: alle 14 Tage 2 bis 3 Stunden
Tageszeit: tagsüber
Betroffene Räume: 5
Zu reinigende Fläche in m²: ca. 70
Untergrund...

VB

51469 Bergisch Gladbach

17.06.2021

Graffitientfernung von Klinker, Beton und Naturstein in 34233
Graffitientfernung von Klinker, Beton und Naturstein

Besonders schwierig ist die Graffiti-Entfernung von ungeschützten Untergründen wie Klinker, Beton oder Naturstein. Der Erfolg ist vom Untergrund, verwendete Graffiti-Farbe, Reinigungsmittel und...

VB

34233 Fuldatal

17.06.2021

Fassadenreinigung , Moos, Graffiti, Versiegelung, Fassaden, Boden Versiegelung, Glanzreinigung in 20095
Fassadenreinigung , Moos, Graffiti, Versiegelung, Fassaden, Boden Versiegelung, Glanzreinigung

Wir Reinigen und befreien Ihr Dach, Fassade und Gehwege von Verschmutzungen.

Lassen Sie Ihre Hauswand wieder Strahlen.

Und genießen Sie unsere Moos, Algen, Schmutz Entfernung mit Langzeitschutz.

Oh...

VB

20095 Hamburg

17.06.2021

Weitere Stellenanzeigen und -gesuche für den Bereich Reinigung

 

Bildquelle :

Bild 1 : © markt.de

Bild 2 : © Pixabay.com / PixelAnarchy

Bild 3 : © Pixabay.com / Peggy_Marco

 

zurück