0 km

Katzenrassen von A bis Z mit Bild im Überblick

Leopardette (Bengal-Katze) Rasseportrait: Charakter, Farben und Zucht

Kurzinfo:

Ursprung Asien, Nordafrika
Fellfarben Schwarz (brown, seal, snow),
schwarz-silber (brown silver, seal silver)
Lebenserwartung 10 - 15 Jahre
Gewicht 4 - 5,5 KG
Schulterhöhe 40 cm
Besonderheiten Verspielt, aktiv,
stark menschenbezogen, wasserliebend
Rassestandard FIFe Kategorie III, BEN (Bengal); GCCF 76
Grafik Rasseportrait Leopardette Die Leopardette ist eine direkte Kreuzung zwischen der wilden Bengal-Katze und der domestizierten Katze. (Einfach klicken zum Vergrößern)

Allgemein

Die Leopardette, auch Bengal-Katze genannt, ist eine extrem menschenbezogene Katze, die in ihrer Art gelegentlich an einen Hund erinnert. Sie ist extrem verspielt und immer aktiv und neugierig, daher benötigt sie durchgehend Beschäftigung. Leopardettes sollten nicht oft oder lange allein gelassen werden.

Beim Schmusen "unterhält" sie sich durch lautes Schnurren, Gurren und Miauen mit ihrem Gegenüber und läuft ihren Menschen ständig hinterher. Die Leopardette lässt sich sogar dazu abrichten, Gegenstände zu apportieren. Außerdem ist sie im Unterschied zu vielen anderen Katzenrassen sehr wasserliebend.

Für wen ist eine Leopardette (Bengal-Katze) geeignet?

Katzenhalter, die sich gerne intensiv mit ihrer Katze beschäftigen, sind mit einer Leopardette gut beraten. Von Unterhaltung in Form von Spielen oder gemeinsamen Abenteuern im Freien profitieren die lebenslustige Katze und ihr aktiver Katzenbesitzer gleichermaßen. Jemand, der seine Katze viel allein lassen muss, wird die lebhafte und menschenbezogene Katze nicht glücklich machen. Die verspielte Schönheit braucht einen Menschen, der gerne und aktiv Zeit mit seinem Stubentiger verbringt. Erst dann blühen Vertreter dieser Rasse auf und belohnen ihr Herrchen bzw. Frauchen mit etwaigen Kunststücken - selbst im Wasser.

Die exotische Rasse wird auch als 'der Hund unter den Katzen' bezeichnet, da mit etwas Hingabe auch das Apportieren zum Repertoire gehört. Eine Bengal-Katze fordert - mitunter auch lautstark - Aufmerksamkeit ein und ergänzt sich perfekt mit Katzenfreunden, die viel Zeit mit ihrem Liebling verbringen möchten. Die exotische Katze ist liebesbedürftig und verschmust. Katzenhalter, die eine fordernde Kuschelkatze schätzen, werden mit intensivem Schnurren bestätigt.

Körperbau und Aussehen

Bild Bengalkatze Leopardette Die verspielte Schönheit braucht einen Menschen, der gerne und aktiv Zeit mit seinem Stubentiger verbringt.

Da die Leopardette eine direkte Kreuzung zwischen der wilden Bengal-Katze und der domestizierten Katze ist, weist sie viele physische Merkmale der Wildkatze auf. Die mittel- bis große Katze hat einen geschmeidigen und sehr muskulösen Körper. Ihr Gewicht beträgt durchschnittlich 5,5 kg bei Katern und 4 kg bei Katzen. Die Hinterbeine sind etwas länger als die Vorderbeine und ebenfalls sehr muskulös. Die Pfoten sind groß und rund, der lange Schwanz ist dick und spitz zulaufend.

Das Fell ist relativ kurz, dicht und sehr weich. Erlaubte Farben sind schwarz, seal points und silber. Dazu kommt die typische Leopardenzeichnung, die in den Varianten marmoriert (marbled) oder getupft (spotted) vorkommt.

Beschreibung Leopardette (analog FIFé)

Die FIFé, die Fédération Internationale Féline ist eine internationale Organisation von Zuchtverbänden für Katzen. Sie legt feste Regeln für die Zucht von Rassekatzen fest.

Allgemein Größe Mittelgroß bis groß.
Kopf Form Klein und rundlich.
Nase Groß und breit mit leicht gepolstertem Nasenspiegel.
Kinn Starkes Kinn in einer Linie mit der Nasenspitze.
Ohren Form Klein bis mittelgroß, relativ kurz, mit einer breiten Basis und oben gerundet.
Platzierung Leicht nach vorne geneigt.
Augen Form Oval, beinahe rund. Groß, aber nicht vorstehend. Weit auseinander gesetzt und leicht schräg.
Farbe Unabhängig von der Fellfarbe.
Körper Struktur Schlank und muskulös.
Beine  

Mittellang. Hinterbeine leicht länger als Vorderbeine.

Pfoten Groß und rund, mit auffälligen Knöcheln.
Schwanz  

Mittellang, dick und zu einem runden Ende verlaufend.

Fell Struktur Kurz bis mittellang. Dicht mit seidenweicher Textur.
Farbe Grundfarben wie braun, golden, silbern oder orange mit typischer Punkt- oder Marmorzeichnung.

Geschichte und Herkunft

Die Leopardette entstand 1963 durch die Kreuzung einer weiblichen Bengal-Katze und einem schwarzen Hauskater. Daher wird die Rasse im Englischen Bengal genannt. Auch im Deutschen wird gelegentlich dieser Begriff verwendet, der aber wegen derselben Bezeichnung für die Wildkatze irreführend ist. Durch verschiedene Kreuzungen gelang es, den geschmeidigen und luxuriösen Körperbau der bengalischen Wildkatze mit dem liebenswerten und anhänglichen Temperament der Hauskatze zu vereinen.

Zucht

Bild Bengalkatze Leopardette Die Bengalkatze wird auch der Hund unter den Katzen genannt, da sie extrem menschenbezogen ist.

Züchter von Bengalen sind in allen Vereinen der großen Dachverbände (TICA, FIFE, GCCF, WCF, CFA) sowie in freien Katzenvereinen organisiert. Private Züchter findest Du über die unten stehenden Anzeigen und in den weiteren Anzeigen für Bengalkatzen. Wichtig zu wissen ist, dass Bengalkatzen nach EG-Verordnung Anhang B unter Artenschutz stehen und daher einen Legalitätsnachweis benötigen. Die Einkreuzung einer Wildkatze muss mindestens in der fünften Generation erfolgt sein (F5). Dies muss im Zuchtnachweis mit einem Stammbaum belegt werden können. Wenn Du selbst Züchter bist, kannst Du unter den Katzenanzeigen einfach und kostenlos eine Annonce für Deinen Wurf inserieren. Als Interessent hast Du die Möglichkeit, eine Gesuchanzeige zu schalten.

 

Jetzt Katze vermitteln

Verwandte Themen:

Aktuelle Kleinanzeigen für Bengal-Katzen

Exklusive Bengal-Kitten mit XXL-Rosetten und Champion-Vorfahren in 89160
Exklusive Bengal-Kitten mit XXL-Rosetten und Champion-Vorfahren

Unsere Kitten sind am ersten Weihnachtstag, dem 25.12.2020 geboren und werden seit ihrer Geburt von ihrer Mama, sowie auch von uns liebevoll umsorgt.

Wir haben es uns zum Ziel gemacht, jedes...

1.100 €

89160 Dornstadt

06.03.2021

Bengal Kitten in 55765
Bengal Kitten

An 12.1.21 sind 4 wunderschöne Bengal Kätzchen (Kater/Katze) geboren worden. Sie wachsen mitten im Trubel bei uns auf ,sie werden an Kinder und Hunde gewöhnt. 
Wir füttern hochwertiges Nassfutter und...

950 €

55765 Birkenfeld (Rheinland-Pfalz)

06.03.2021

BENGAL Deckkater in seal lynx- beste Linien in 64347
BENGAL Deckkater in seal lynx- beste Linien

Unser toller Deckkater erwartet Damenbesuch.
kein Verkauf!!!!
Trotz Corona ist eine Deckung bei uns möglich, selbstverständlich mit den aktuellen Regeln- d.h. mit Abstand, Mundschutz und Handschuhen...

250 € VB

64347 Griesheim

02.03.2021

Bengal Kitten; Bengal Katzen; Bengal Cat in 80331
Bengal Kitten; Bengal Katzen; Bengal Cat

Wir sind eine Familie aus München die sechs bezaubernde und gesunde Bengalkitten abzugeben haben.
Unsere Bengalkatze hat Anfang Februar sechs kleine Leoparden geworfen und drei davon sogenannte...

1.000 €

80331 München

01.03.2021

Bengal reinrassig, Kitten, Katzen in 22848
Bengal reinrassig, Kitten, Katzen

Die Kitten wurden am 17.02.2021 geboren. Es handelt sich um drei Mädchen und einen Junge.
Bei der Abholung sind sie bereits entwurmt, stubenrein, sozialisiert und mit Starterpaket an Futter in ihr...

1.100 €

22848 Norderstedt

01.03.2021

Bengalkater mit großen Rosetten und Stammbaum in 09623
Bengalkater mit großen Rosetten und Stammbaum

Hallo, wir sind eine Liebevolle kleine Hobbbyzucht sowie Mitglied im International Cat Federation e.V.
Da ich mich entschlossen habe meine kleine Bengalkatzenzucht (2 Katzen und ein Kater)aufzulösen,...

1.300 € VB

09623 Frauenstein

27.02.2021

Weitere Kleinanzeigen für Bengal-Katzen

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / xaviera750
Bild 3: © Pixabay.com / Carola_66