gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Pferde Haflinger: Herkunft, Aussehen, Charakter, Zucht

Pferderassen - Übersicht

Haflinger im Rasseportrait - Geschichte, Körperbau und Zucht

Haflinger - Steckbrief

Herkunft Südtirol
Hauptzuchtgebiet Bayern, Österreich, Italien
Verbreitung Europa
Stockmaß 138-150 cm
Farben Füchse
Charakter Gutmütig, nervenstark und freundlich
Erscheinungsbild Klein und elegant
Herausstellungsmerkmal Eine der größten Ponyrassen
Haupteinsatzgebiet Sport- und Freizeitpferd
Haflinger Haflinger zählen zu einer der größten Ponyrassen.

Allgemeines zur Pferderasse Haflinger

Das Zuchtgebiet der Haflinger liegt im Süden Deutschlands und Österreich, sowie Südtirol. Das Stockmaß beträgt meist 142 bis 148cm. Sie sind klein und elegant mit kennzeichnenden arabischen Merkmalen.

Da sein Heimatgebiet im unzugänglichen Geländer der Alpen ist, ist der Haflinger sehr trittsicher - einige sind sogar gute Springer. Weiterhin bewegt sich das Pferd elastisch, korrekt und raumgreifend.

Einsatzgebiete

Diese Pferde eignen sich eher weniger als Dressur- oder Springpferd. Viel eher wird der Haflinger oft als Kutschpferd ausgebildet, da sein Charakter sich durch Ausgeglichenheit auszeichnet. Er dient Freizeitreitern oft als zuverlässiger Partner im Gelände, wo er auch als Trekkingpferd eine gute Figur macht. Außerdem wird er als Schulpferd in Reitschulen und Reiterhöfen eingesetzt.

Haflinger als Arbeitspferd Früher als Arbeitspferd genutzt, ist der Haflinger heute ein beliebtes Kutschpferd.

Haflinger sind zuverlässige Reit- und Fahrpferde für Erwachsene und Kinder mit fleißigen, raumgreifenden, taktmäßigen Grundgangarten und gutem Schub. Der Haflinger zählt als eine der größten Ponyrassen. Er ist also für Reiter nahezu jeder Körpergröße und Gewichtsklasse geeignet. Sowohl Kinder als auch Erwachsene können das Pferd in der Regel gut reiten.

Charakter der Haflinger

Haflinger gelten als gutmütig, nervenstark und freundlich. Dennoch sind die blonden Ponys keineswegs langweilig und man sollte damit rechnen, dass sie manchmal ihren ganz eigenen Kopf haben. Sie bringen nämlich viel Temperament mit und sind willensstark. Bei einem unsicheren Reiter bestimmt ein Haflinger schonmal selbst, wohin er geht. Viele Menschen schätzen aber genau das an ihnen und würden diesem cleveren Freizeitpartner keine andere Pferderasse vorziehen. Vor allem bei Familien sind Haflinger deshalb sehr beliebt.

Körperbau und Aussehen

Haflinger auf Koppel Haflinger sind fuchsfarben in verschiedenen Schattierungen.

Ein kurzer, trockener Kopf mit einem konkaven Profil und großen, klaren Augen sind charakteristisch für die Haflinger. Der Hals ist genügend lang, gut aufgesetzt und leicht im Genick. Haflinger besitzen lange, gut bemuskelte, schräge Schultern. Außerdem besitzt das Pferd einen ausgeprägten, lang in den Rücken reichenden Widerrist mit einem kräftigen Körper, eine breite und tiefe Brust, und eine gut bemuskelte, schräge Kruppe. Trockenes, exaktes Fundament, korrekte Gliedmaßen mit voluminösen Gelenken und mittellangen Fesseln, ebenmäßige Hufe sind weitere Charakteristika des Haflingers. Haflinger erreichen ein Gewicht zwischen 450 und 600 kg.

Haflinger sind typischerweise Lichtfüchse, häufig sind auch Bauch und Beininnenseiten heller und ein Mehlmaul ist vorhanden. Am Kopf können Kopfabzeichen auftreten.

Haltung & Pflege

Diese Pferderasse ist in den Tiroler Alpen zu Hause und deshalb sehr widerstandsfähig für alle Wetterlagen.

Aufgrund dieser Robustheit kann die Rasse gut draußen gehalten werden, solange ein trockener Unterstand vorhanden ist. Er sollte die Ponys nicht nur vor Regen oder Schnee, sondern auch vor starker Sonneneinstrahlung schützen. Die Tiere sind außerdem sehr genügsam - reichhaltige Weiden wirken sich eher negativ auf ihre Gesundheit aus, da sie zu Übergewicht neigen. Zudem sollte den Tieren natürlich eine ausreichend große Fläche zum Galoppieren und Gesellschaft in Form anderer Pferde zur Verfügung stehen.

Bei artgerechter Haltung und guter Pflege hat ein Haflinger eine Lebenserwartung von 25-30 Jahren.

Gewünschte Rassemerkmale

Allgemein Typisch mittelstarkes Pferd mit edlem Äußeren, mit harmonischen, kräftigen, korrekten Formen, bei dem sich alle funktionellen Teile im richtigen Gleichgewicht befinden. Gutmütig im Charakter, aber genügend energisch im Temperament, mit guter Bewegungsveranlagung und gutem Verhältnis zwischen Schnelligkeit der Gangart und Kraftaufwand.
Farbe und Abzeichen Fuchsfarbe in den verschiedenen Abstufungen, vorzugsweise Goldfuchs; Schopf, Mähne und Schweif mit viel seidigem, glattem und vorzugweise hellem Haar; möglichst ohne Beinabzeichen.
Kopf Eher leicht, trocken und gut angesetzt, sehr ausdrucksvoll, leichter Eindruck am oberen Nasenrücken, große und bewegliche Nüstern, weiter und trockener Kehlgang; nicht zu lange, bewegliche und gut angesetzte Ohren; lebhafte, ausdrucksstarke Augen, mit gut gezeichneten Augenbögen.
Hals Pyramidenförmig, nicht zu stark, mit passender Länge, mittlerer Richtung (45°), leichtem Kopfansatz und harmonischem Übergang in den Rumpf.
Widerrist Deutlich, trocken, in den Rücken verlängert.
Lende Breit, kurz, muskulös, mit gutem Übergang zur Kruppe (Anschluss).
Kruppe Lang, breit, muskulös, mit mittlerer Neigung.
Schweif Gut angesetzt, mit viel langem Haar.
Brust Breit, mit gut ausgeprägten Muskelmassen, Brustbein zwischen die Ellbögen reichend, von der Seite gesehen mit vorgewölbtem, schön gebogenem Rand.
Schulter Lang, gut geneigt, muskulös und am Rumpf anliegend.
Brustkorb Breit, hoch, tief, mit gewölbten, langen, schrägen Rippen.
Bauch Gut geformt und straff.
Oberschenkel Muskulös bis hin zum Unterschenkel (Behosung).
Huf Gut geformter Huf mit gesundem, widerstandsfähigem, vorzugsweise pigmentiertem Hornschuh.
Gliedmaßen Freier Teil der Gliedmaßen relativ kurz mit ausgeprägten Muskelmassen; große und klare Gelenke, Vorderarm stark und muskulös, die Schiene übertreffend; Hinterhand sehr muskulös mit starken, trockenen, klaren und gut gerichteten Sprunggelenken; kurze, trockene Schiene mit gut abgesetzten Sehnen; starke und gut gerichtete Fesseln; regelmäßige Stellung.
Gänge Regelmäßig, energisch, elastisch mit raumgreifendem, mittelmäßig erhabenem Schritt; der Bewegungsablauf ist regelmäßig, mit starkem Schub aus der Hinterhand.

Der richtige Sattel

Aufgrund der besonderen äußeren Merkmale des Haflingers sind übliche Pferdesattel nicht auf diese Pferderasse abgestimmt. Das führt dazu, dass Schultern und Hinterhand des Haflingers zu sehr beengt werden oder auf die Nieren drücken. Zudem rutschen die zu langen Pferdesattel haltlos auf dem Rücken herum.

Was Du beim Kauf des richtigen Sattels noch bedenken solltest, ist die Tatsache, dass Haflinger Spätentwickler sind. Das heißt, dass der Körperbau sich bis zum siebten Lebensjahr noch stark verändern kann. Als empfehlenswert gelten Sattel, die auch für kompaktere Pferderassen kreiert wurden. Es gibt zum Beispiel sogenannte Vielseitigkeits-Sattel, die für Haflinger bestimmt sind.

Herkunft und Zucht

Haflingerzucht Der Hengst mit dem Namen "249 Folie" gilt als der erste Haflinger.

Ausgangspopulation des Arabo-Haflingers sind Haflinger und Vollblutaraber, wobei in den ersten drei Generationen sichergestellt sein musste, dass ein Mindestanteil von 25% der Ausgangspopulation nicht unterschritten wurde. Die Diskussion um das arabische "Fremdblut" im Haflinger hat den Arabo-Haflinger geboren, der in den Augen derer, die den Haflinger nur reingezüchtet, d. h. ohne Fremdblutanteil gelten lassen wollen, kein Haflinger ist. Dabei ging und geht es eigentlich nur darum, wie die Reiteigenschaften des Haflingers verbessert werden könnte. Es sind die Methoden der Reinzucht durch Selektion sowie die der Blutzuführung (Einkreuzung der Araber-Rasse) üblich. Letztere ist ein in der Zucht seit vielen Jahrhunderten bewährter Weg, weil bei gezielter Blutzuführung zwar veredelt wird, aber der Rassetyp erhalten bleibt.

So gilt ein Hengst mit dem Namen "249 Folie" als erster Haflinger, von dem die heutige Rasse abstammt. Er wurde in Südtirol geboren und hatte schon arabische Wurzeln. Anfangs wurden die robusten Tiere noch zum Tragen von Lasten benutzt, sie entwickelten sich dann aber zum Arbeits- und Wirtschaftspferd. Heute sind sie beliebte Freizeitpferde.

Haflinger Zuchtverbände

Züchter von Haflingern sind zum Beispiel im Haflinger Freundeskreis Schleswig-Holstein und Hamburg e.V. , in der Haflinger-Zuchtvereinigung Chiemgau e.V. oder der Interessengemeinschaft Edelbluthaflinger e.V. organisiert. Wenn Du Pferde von Haflinger-Züchtern suchst, findest Du diese bei markt.de über die unten stehenden Anzeigen und in den weiteren Anzeigen für Haflinger. Wenn Du selbst Züchter von Haflingern bist, kannst Du unter den Pferdeanzeigen einfach und kostenlos eine Annonce inserieren. Als Interessent hast Du die Möglichkeit, eine Gesuchanzeige zu schalten.

 

Jetzt Pferd vermitteln

Verwandte Ratgeber

Aktuelle Kleinanzeigen für Pferde

Vorderzeug wie NEU!!

2x genutztes Vorderzeug mit Silberbeschlägen zu verkaufen.
Mehrfach verstellbar, daher für große und kleine Pferde passend.
Abholung möglich. Verschicke mit DHL, dann zusätzlich 5 Euro Versandkosten...

35 € VB

23611 Bad Schwartau

Heute, 02:25

Stübben Vielseitigkeitssattel zu verkaufen nur an Selstabhohler

Stübbensattel komplet kammer 17,5 zoll VB 600,00€ UND
 
tRENSE ;Gebisse,Gamaschen,Preis V:B

600 € VB

23562 Lübeck

Gestern, 15:49

Pferdebox

Pferdebox zu vermieten. Auslaufplatz und Weide vorhanden.
 

VB

26203 Wardenburg

Gestern, 15:10

Pferdeeschirr Maulkorb

Größe 60, gebraucht, top in Ordnung

60 € VB

95632 Wunsiedel

Gestern, 14:07

Westernsattel

Zum Verkauf steht ein neuartiger Westernsattel von
DIAMOND C
Er wurde nur einmal benutzt, da die Dame das Hobby aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste
Ich habe nur diese Bilder, mache aber...

2.400 € VB

29683 Osterheide

Gestern, 11:43

Planwagen

Planwagen für 30 Personen, voll funktionsfähig und sofort einsetzbar.
Der Wagen befindet sich in einem guten Zustand und ist mit 2 Kreisbremssystem ausgestattet. Rundum mit Sichtfeld

4.350 € VB

29683 Osterheide

Gestern, 11:29

Mehr Pferdeanzeigen

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Pixabay.com / WolfBlur
Bild 3: © Pixabay.com / Alexas_Fotos
Bild 4: © Useranzeige / markt.de