gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Pferde Ratgeberübersicht für das Reiten Reitbeteiligung - Wenn die Zeit für das Pferd nicht ausreicht

Pferderatgeber

Reitbeteiligung - Wenn die Zeit für das Pferd nicht ausreicht

Begriffsdefinition, Pflichten, Rechte und Auswahlkriterien

Verschiedene Gründe sprechen dafür, sein Pferd einer Reitbeteiligung zur Nutzung zu überlassen. Überwiegend führt entweder der Mangel an Zeit oder Geld dazu, dass sich ein Pferdebesitzer Mitreiter sucht. Auf Seiten der Mitreiter ist hingegen häufig viel Zeit, aber wenig Geld vorhanden. Außerdem können sie sich eigenverantwortlich um ein Pferd kümmern und Erfahrungen sammeln, bevor sie sich selbst ein Pferd anschaffen.

Begriffsdefinition Reitbeteiligung

Wenn sich mehrere Menschen ein Pferd teilen, es aber nur einen Besitzer gibt, dann spricht man von Reitbeteiligungen. Der Besitzer bezeichnet seine Mitreiter als Reitbeteiligungen. Gleichzeitig bezeichnen diese Mitreiter auch ihr Pferd als Reitbeteiligung. Der Begriff wird also vielfältig eingesetzt, meint aber immer das Gleiche, nämlich das ein Pferd von jemandem geritten wird, der das Pferd nicht besitzt, sich aber dennoch daran beteiligt. Dies ist in der Regel mit einer Gegenleistung in Form von Geld oder Mithilfe im Stall verbunden. Zwischen Besitzer und Mitreiter wird ein Vertrag geschlossen, der die Details regelt und eine Kündigungsfrist enthält. Auf beiden Seiten entstehen dadurch Rechte und Pflichten.

Pflichten und Rechte der Mitreiter

Der Mitreiter wird vertraglich zu einer Gegenleistung in Form von einer Kostenbeteiligung oder Mithilfe im Stall verpflichtet. Durch die erhöhte Nutzung des Pferdes entstehen höhere Kosten für den Unterhalt des Pferdes. Die Hufeisen werden stärker abgenutzt, der Verschleiß am Zubehör steigt und die Futterrationen müssen erhöht werden. Zudem kann der Besitzer zu den vereinbarten Zeiten sein Pferd selbst nicht nutzen. Für diese Aufwände wird eine Kostenbeteiligung oder adäquate Mithilfe im Stall beziehungsweise bei der Zubehörpflege vereinbart. Dafür hat der Mitreiter das Recht, das Pferd zu den vereinbarten Zeiten zu nutzen. Die übliche Pferdepflege vor dem Reiten obliegt dem Mitreiter. Er hat das Pferd auch nach dem Reiten entsprechend zu versorgen und jederzeit sorgsam zu handeln.

Pflichten und Rechte der Pferdebesitzer

Der Pferdebesitzer hat vor allem zu Beginn der Zusammenarbeit eine hohe Verantwortung. Er muss einschätzen, ob Pferd und Mitreiter zueinander passen. Sollte das Pferd Unarten aufweisen, muss er dies dem Mitreiter vor Vertragsabschluss mitteilen. Außerdem trägt er die gesamte Verantwortung und das finanzielle Risiko, falls das Pferd sich bei der Nutzung durch den Mitreiter verletzen sollte. An die vereinbarten Reitzeiten der Mitarbeiter muss sich der Pferdebesitzer halten, jedoch kann er ein eingeschränktes Nutzungsrecht verhängen, wenn der Gesundheitszustand des Pferdes dies erforderlich macht.

Krankheit und Unfall des Mitreiters oder des Pferdes

Ist der Mitreiter aufgrund von Krankheit oder Unfall nicht in der Lage das Pferd zu den vereinbarten Zeiten zu bewegen, wird die Kostenbeteiligung trotzdem in vollem Umfang fällig. Dies gilt auch, wenn das Pferd vorübergehend nicht reitbar sein sollte. Dann wird vom Mitreiter erwartet, dass er sich an der Pflege des kranken beziehungsweise verletzten Pferdes entsprechend seiner Möglichkeiten beteiligt.

Anforderungen an das Pferd

Wer sich als Mitreiter eine Reitbeteiligung auf einem Pferd sucht, sollte sich vorab Gedanken darüber machen, welche Anforderungen er an diese Kooperation stellt. Möchte er im Westernstil reiten oder lieber Englisch? Stehen sportliche Ambitionen im Vordergrund oder sollen ausgedehnte Ausritte ins Gelände das Ziel sein? Wie Temperamentvoll darf das Pferd sein und welche Größe sollte es haben? Diese Fragen sollten im Laufe der Suche nach einer geeigneten Reitbeteiligung geklärt werden, denn wer sich ein western gerittenes Fjordpferd als Reitbeteiligung sucht, kann seine sportlichen Ambitionen im Springreiten hier nicht befriedigen. Im offenen Gespräch zwischen Pferdebesitzer und potenziellem Mitreiter kristallisiert sich schnell heraus, ob die beidseitigen Vorstellungen bezüglich der Reitbeteiligung auf der gleichen Wellenlänge liegen.

Anforderungen an Mitreiter

Wer ein fremdes Pferd reitet, sollte eine Haftpflichtversicherung abschließen, die „Reiten fremder Pferde“ explizit mit einschließt. Außerdem ist es sinnvoll eine zusätzliche Unfallversicherung abzuschließen, die namentlich genannt den Reitsport beinhaltet. Der Nachweis über die abgeschlossene Haftpflichtversicherung kann vom Pferdebesitzer angefordert werden. Zusätzlich ist es sinnvoll, sich als Pferdebesitzer die Nachweise über Reitkenntnisse, wie beispielsweise Reiterpass, Reitabzeichen oder Turniererfolge zeigen zu lassen, sofern welche existieren. Diese Zertifikate stellen keine Garantie für gute Reitkenntnisse dar, diese sollten in der Reithalle oder auf dem Reitplatz überprüft werden. Anfangs ist es ratsam den Mitreiter beim Umgang mit dem Pferd zu beobachten um festzustellen, ob dies den eigenen Vorstellungen vom Umgang mit seinem Pferd entspricht.

 

   

 

Die neuesten Pferde-Kleinanzeigen

Pferde Reiten Wiedereinsteiger ältere Anfänger

Immer noch Pferdeliebhaber, aber auch immer noch die Angst wegen früheren schlechten Begebenheiten. Ich helfe ihnen, ihre Ängste zu überwinden und wieder Vertrauen zum Pferd zu finden. Auch Pferdelieb...

15 €

08118 Hartenstein (Sachsen)

Heute, 08:36

Biete Reitbeteiligung auf westerngerittenen Pferden.

Es handelt sich um 2 ehemalige Zuchtstuten, die noch voll reitbar sind.
1. eine Painthorsestute und die 2. ist eine 138cm Pinto-Reitpony-Stute.

1 € VB

04862 Mockrehna

Heute, 07:49

Reitbeteiligung

Absolut verlässliche Personen (m/w/d) haben hier die Chance ihren Traum vom Reiten im Gelände zu leben, so oft es geht. Auch Wiedereinsteiger sind willkommen!

Zudem stehen für die Kleinen 2 Shettys...

Zu verschenken

54459 Wiltingen

Heute, 06:44

Reit- oder Pflegebeteiligung gesucht

Ich bin 43 Jahre und hab mir den Traum Reiten zu lernen erst vor einem 3/4 Jahr erfüllen können. Ich weiß, dass ich noch viel lernen muss. Aber ich möchte so viel Zeit wie möglich mit den schönen...

83059 Kolbermoor

Gestern, 19:24

Pflegebeteiligung gesucht

Ich suche für meine 4 jährige ungerittene Friesenstute (160cm), eine liebe Pflegebeteiligung für 3x die Woche (Mo, Di & Do). Gern jemand mit Jungpferdeerfahrung und Bodenarbeiterfahrung.
Zinnia ist...

70 €

45701 Herten

13.10.2019

biete Pflegebeteiligung an Pferd

Hallo Pferdefreund,
ich suche für meine Warmblutstute eine zuverlässige u erfahrene Pflegebeteiligung/Betreuung für längerfristig. Du solltest mobil sein, dich gut mit Pferden auskennen, Zeit und...

Zu verschenken

34117 Kassel

13.10.2019

 

Verwandte Ratgeber

Reithalle - ein Gebäude speziell für den Reitsport

Fahrsport - der Pferdesport mit Kutschen und Wagen

Reitschule - Unterricht für Pferd und Reiter

Monatliche Kosten für eine Reitbeteiligung