gratis

Anzeige aufgeben

Kostenlos, lokal und einfach

Anzeige aufgeben
Startseite Ratgeber Trödelmärkte Die größten Flohmärkte in Sachsen-Anhalt

Übersicht: Flohmärkte in Deutschland

Flohmarktratgeber: Die größten Flohmärkte in Sachsen-Anhalt

   

 

Bild von Flohmärkte Sachsen-Anhalt Alle Flohmärkte in Sachsen-Anhalt auf einen Blick! Einfach klicken um zu vergrößern

Sachsen-Anhalt hat eine sehr lange Flohmarkt -Tradition. Viele verschiedene Generationen treffen sich in diesem Bundesland, um an den unterschiedlichsten Flohmärkten teilzunehmen. Es ist egal ob Jung oder Alt, es ist garantiert für jeden etwas Passendes dabei. Schon seit vielen Jahren sammeln sich auf den beliebten Märkten an den Wochenenden Tausende von Menschen. Die Besucherzahlen auf den Floh- und Trödelmärkten in Sachsen-Anhalt könnten nicht besser sein. Das Interesse an Flohmärkten scheint schier unerschöpflich. Die Lust am Handeln und das unschlagbare Gefühl, etwas Besonderes auf dem Flohmarkt gefunden zu haben, vereint Verkäufer und potenzielle Käufer an den arbeitsfreien Tagen. So haben sich in den letzten Jahren einige Flohmärkte in Sachsen-Anhalt besonders etabliert. Diese sollen hier - alphabetisch nach Städten geordnet - vorgestellt werden sollen.

 

Klicken Sie auf Ihren gewünschten Stadtteil

 

Aschersleben

Die schöne Stadt Aschersleben ist die älteste urkundlich erwähnte Stadt ihres Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Daneben ist sie auch noch die drittgrößte statt des Salzlandkreises. Natürlich ist es dann nicht abwegig, dass in der Stadt auch regelmäßig Flohmärkte abgehalten werden. Insgesamt sind es drei an der Zahl.

Am Seegraben 7 in 6449 Aschersleben sind sie garantiert nie an der falschen Adresse. Hier finden sogar zwei verschiedene Flohmärkte regelmäßig statt. Das ist zum einen Antikmarkt in Verbindung mit einem Flohmarkt. Dieser findet immer jeweils einmal im Oktober und im November statt. Der Tag ist hierbei auf einem Freitag festgelegt worden. Von 9 bis 16 Uhr können Sie diesen schönen und traditionsreichen Antikmarkt besuchen.

Meist im Anschluss an diesen Flohmarkt folgt am Samstag darauf die bekannte und erfolgreiche Kindersachenbörse. Auf dieser kann ebenfalls von 9 bis 16 Uhr nach schönen Second-Hand-Babysachen gesucht werden.

Kennen Sie den berühmten Ascherslebener Flohmarkt? Falls nicht, wird es höchste Zeit ihm mal einen Besuch abzustatten. Dieser lädt im Bestehornhaus in der Hecknerstraße 6 zum ausgiebigen Bummeln ein. Und Wann? Immer einmal pro Halbjahr an einem Sonntag. Zeitlich sollten sie zwischen 10 und 16 Uhr auf dem Flohmarktgelände in 6449 Aschersleben anwesend sein. Nur in diesem Zeitraum können sie die tollsten Raritäten ergattern.

Barleben

Bild Flohmarkt Auf Flohmärkten gibt es viel zu entdecken

Barleben ist ebenfalls eine Stadt mit einer langen Tradition. Jedes Jahr findet am ersten Septemberwochenende das große Schützenfest statt. Das ist für alle Einwohner Barlebens quasi eine Pflichtveranstaltung.

Anlässlich dieses Schützenfests wird auch währenddessen ein Kinderflohmarkt ausgerichtet und in die Tradition miteingebunden. An jedem ersten Sonntag im September kann ab 10 Uhr ordentlich getrödelt und gestöbert werden. Die Adresse lautet "am Anger 1", 39179 Barleben.

Man kann den Kinderflohmarkt quasi gar nicht übersehen. Die Stände sind immer über den gesamten Festplatz aufgebaut. Und wer weiß, vielleicht findet man ja das ein oder andere Stück, welches man schon ewig gesucht hat?

 

Bernburg

Bernburg liegt mit seinen fast 35.000 Einwohnern direkt an der Saale und ist damit ein beliebter Sammelpunkt für viele Händler. Kein Wunder also, dass sich auch in dieser schönen Stadt einige Flohmärkte "angesiedelt" haben und nun schon seit mehreren Jahren regelmäßig stattfinden.

Zu nennen wäre hier in erster Linie der sogenannte Oktobermarkt. Wie der id schon vermuten lässt, findet dieser immer im Oktober statt. Also einmal jährlich. Angesetzt ist der Markt immer am ersten Oktoberwochenende. Von Freitag bis Sonntag kann hier über mehrere Stunden fleißig geschoppt werden. Von 9 bis 18 Uhr öffnet der Oktobermarkt an jedem Tag dieses Wochenendes seine Pforten. Es ist ein Flohmarkt, den sich kein leidenschaftlicher Trödler entgehen lassen sollte. Versammeln Sie sich am Karlsplatz 4, 6406 Bernburg und schnuppern Sie etwas Trödelluft!

In Bernburg wird aber auch regelmäßig mit antiken Gegenständen gehandelt. Und das einmal im Jahr im November. In diesem Monat kann an einem Samstag von 10 bis 16 Uhr nach schönen Seltenheiten gestöbert werden. Da sollte sich dann auf jeden Fall etwas Passendes finden. Der Antikflohmarkt öffnet in der Solbadstraße 2 in 6406 Bernburg für zahlreiche Menschen seine Pforten. Nicht nur alteingesessene Bernburger sind hier willkommen. Gäste sind sogar herzlichst erwünscht!

Bitterfeld

Bild Antikmarkt In Bitterfeld können Sie wahre Koryphäen erstehen.

Antik-Fans aufgepasst! In 6749 Bitterfeld findet einmal im Jahr ein toller Antik-Trödelmarkt statt. Und das ganz in der Nähe des REAL-Marktes. Kommen Sie in der Anhaltstraße 74 zusammen und treiben Sie sich auf dem schönen Markt etwas herum. Immer an einem Samstag kann jeweils von 9 bis 16 Uhr fleißig gehandelt werden. Für die Händler gibt es noch ein paar weitere Informationen: Der Aufbau beginnt bereits ab 7 Uhr. Die Standgebühr beträgt hier 6 Euro pro laufenden Meter. Achten Sie auch darauf, dass Sie Ihre Autos auf dem Parkplatz parken und nicht etwa direkt bei ihrem Verkaufsstand! Es ist vorab auch eine Anmeldung für Händler nötig.

Ein Markt, der auch regelmäßig viele Besucher nach Bitterfeld lockt ist der sogenannte Riesenflohmarkt. Auch er findet einmal pro Jahr statt und das immer von Freitag bis Sonntag. Von 9 bis 17 Uhr treffen sich Interessierte und tauschen sich über den neuesten Trödel aus. Der Flohmarkt wird immer an der Adresse "Alt Pouch 5" ausgerichtet und besteht nun schon seit vielen Jahren in 6774 Bitterfeld.

Blankenburg

Im kleinen aber feinen Blankenburg darf sich auch gerne auf einem Wochenmarkt getroffen werden. Nicht nur die Bewohner treffen sich hier, um sich über den neuesten Klatsch und Tratsch auszutauschen. Viele Nicht-Blankenburger zieht es in die Kleinstadt, um den schönen Wochenmarkt einmal zu durchstöbern. An der ganzen langen Straße entlang treffen sich Käufer und Verkäufer. Der Markt kann jeden Mittwoch von 8 bis 13 Uhr in 39130 Blankenburg besucht werden.

Dessau

Seit dem 1. Juli 2007 ist die Stadt Dessau Teil der neuen kreisfreien Stadt Dessau-Roßlau. Das bisherige Dessau war die drittgrößte Stadt in Sachsen-Anhalt. Und das gemessen an der Zahl seiner Einwohner. Damit liegt es hinter Magdeburg und Halle (Saale). Insgesamt finden hier drei Flohmärkte in regelmäßigen Abständen statt.

Bild Flohmarkt Antiquitäten 3 Flohmärkte in Dessau finden regelmäßig statt und erfreuen sich großer Beliebtheit

Jeden Samstag kann man den großen Familien-Flohmarkt in 6842 Dessau besuchen. Am Kabelweg 32 wird immer von 9 bis 16 Uhr getrödelt was das Zeug hält. Die Freifläche am Kabelweg ist zudem überdacht, das heißt auch wenn es regnet kann man sich auf dem Flohmarkt die Zeit vertreiben.

Für alle Antik-Fans gibt es in 6864 Dessau-Roßlau ebenfalls ein gutes Angebot. Einmal im Monat können ein ganzes Wochenende lang schöne Antiquitäten gesucht werden. Von Freitag bis Sonntag hat der beliebte Antik-Trödelmarkt geöffnet. Freitags kann von 14 bis 20 Uhr, und Samstag und Sonntag von 9 bis 17 Uhr getrödelt werden. Kommen Sie zur Alten Landebahn und schmökern Sie durch das vielfältige Angebot.

Seit neuestem hat Dessau sein Angebot an Flohmärkten noch weiter ausgebaut. Die Stadt veranstaltet zusätzlich Open Air Mädchenflohmärkte. Wie der id schon sagt, findet der besondere Flohmarkt im Freien statt. Allerlei schöne Dinge werden im Stadtpark Dessau von Frauen für Frauen verkauft. Die Türen werden jeden zweiten Monat an einem Samstag geöffnet. Immer von 9 bis 13 Uhr kann hier Secondhand, Vintage oder Retro-Kleidung bis zu Accessoires günstig erworben werden. Diese Auswahl lässt garantiert jedes Frauen- und Mädchenherz höherschlagen.

Eisleben

Eisleben ist vor allem durch Martin Luther jedem ein Begriff. Die Stadt ist der Geburts- und Sterbeort des großen Theologen. Zu Ehren Martin Luthers führt die Stadt Eisleben seit 1946 den Beiidn "Lutherstadt". Außerdem zählen die Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Doch es lohnt sich nicht nur den Gedenkstätten einen Besuch abzustatten. Eisleben hat ein paar schöne Flohmärkte zu bieten.

Einer davon findet jeden Samstag in der Marktgasse statt. Er ist schon seit langer Zeit fest in der Tradition Eislebens verankert. Von 9 bis 15 Uhr kommen Käufer und Verkäufer zusammen, um sich über den neuesten Trödel auszutauschen. Der Flohmarkt in 6295 Eisleben erstreckt sich über die gesamte Marktgasse.

Anfang Juni ist immer eine besondere Zeit für die Bewohner Eislebens. Denn dann findet immer das bekannte Stadtfest statt. Es läuft über das ganze Wochenende, also von Freitag bis Sonntag. Immer von 10 bis 17 Uhr öffnet der Flohmarkt auf der großen Festwiese seine Pforten. Ein absolutes Muss für jeden Bewohner! Aber natürlich sind auch Gäste herzlichst willkommen.

Freyburg

Flohmarkttrubel Verhandeln Sie auf jeden Fall über den Preis!

An der Breiten Straße in 6632 Freyburg versuchen Verkäufer ihre Ware regelmäßig an den Mann zu bringen. Einmal im Jahr findet deshalb immer ein Trödelmarkt statt. Dieser ist immer auf einen Samstag festgelegt und läuft jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Ebenfalls einmal im Jahr trifft man sich zu einem Flohmarkt am Schloss in Freyburg. Die genaue Adresse lautet "Schloss 1", dieser dürfte jedoch kaum zu übersehen sein. Der Andrang ist stets riesig und Leute von Nah und Fern kommen zu diesem Flohmarkt zusammen. Der Termin ist immer im September und der Flohmarkt läuft von Samstag bis Sonntag. An beiden Tagen hat der Markt von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Großpaschleben

Zum 2-tägigen Antik- und Trödelmarkt in Großpaschleben kommen Trödelhändler aus Sachsen-Anhalt und aus ganz Deutschland. Hier werden Antiquitäten, Geschirr, Möbel, Silber und viele Sammlerstücke unter die Leute gebracht. Dieser Flohmarkt findet einmal im Monat an zwei aufeinanderfolgenden Tagen (Samstag und Sonntag) statt. Am Trinumer Weg 4 in 6369 Großpaschleben verkaufen Händler ihre Waren direkt am Pkw. Alle aufgebauten Waren können über Nacht stehen gelassen werden, da es einen Wachschutz gibt. Es gibt gastronomische Einrichtungen, in denen man sehr gut essen kann. Für Händler, die aus entfernten Regionen kommen, stehen preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Gelände zur Verfügung. Ebenso sind gepflegte Toiletten und Duschmöglichkeiten vorhanden. Der Veranstalter bietet kostenfreie Parkplätze und viele Spielmöglichkeiten für Kinder.

Für Gäste wird ein Eintrittspreis von 1 € veranschlagt. Kinder bis zum Alter von 14 Jahren erhalten kostenfreien Eintritt. Die Standgebühr für Händler beträgt 20 € pro Tag. Dabei ist der Platz unbeschränkt, das heißt, jeder kann so viel aufbauen, wie er möchte. Eine schriftliche oder telefonische Händler-Anmeldung ist vor Anreise notwendig. Ab 6.00 Uhr kann das Gelände betreten und die Stände aufgebaut werden. Der Flohmarkt hat selbst immer von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Der Markt ist ausschließlich Antikwaren und Second-Hand Gebrauchsgegenständen vorbehalten, daher ist der Verkauf von Neuwaren nicht erwünscht.

Halberstadt

Bild Flohmarkt für Kinder Der Kinderflohmarkt in Haldensleben ist sehr beliebt

Der traditionelle Jahrmarkt in Halberstadt findet - wie der id es schon erahnen lässt - einmal im Jahr statt. Das ganze Wochenende kann bei diesem traditionellen Event effektiv gestöbert werden. Jeweils Samstag und Sonntag kann sich an der Adresse "Am Burchardianger" in 38820 Halberstadt auf dem Floh- und Trödelmarkt getroffen werden. In der Zeit von 8 bis 16 Uhr findet man alles, was das Sammlerherz begehrt.

Haldensleben

In 39340 Haldensleben werden auch regelmäßig Flohmärkte abgehalten. Insgesamt sind es sogar zwei an der Zahl.

Der Trödelmarkt findet einmal im Jahr im September statt. An einem Wochenende können Sie sich Samstag und Sonntag zum ausgiebigen Stöbern und Trödeln treffen. Sie haben dabei sogar richtig lange Zeit: Von 8 bis 16 Uhr öffnet der Trödelmarkt an diesen beiden Tagen seine Pforten. Der Veranstaltungsort ist "Masche 22", dort findet sich auch der bekannte Festplatz. Der Festplatz Masch in Haldensleben ist innerhalb der Region mehr als bekannt und liegt für die Besucher sehr günstig in der Nähe des Stadtzentrums. Für den Trödelmarkt wird auch immer sehr gute Werbung gemacht, wodurch viele Aussteller und Besucher aus Nah und Fern Jahr für Jahr aufs Neue erwartet werden. Der Festplatz bietet außerdem einen befestigten Weg für all seine zahlreichen Besucher.

Zudem wird ein Kinderflohmarkt in Haldensleben angeboten. Dieser wird auch jedes Jahr einmal ausgerichtet. Der Termin ist dabei immer auf das letzte Augustwochenende festgelegt. Dann kann man aber das ganze Wochenende das große Angebot an Secondhand-Kindersachen und diversen anderen Angeboten durchsuchen. Dort findet sich bestimmt das passende Geschenk oder eine kleine Aufmerksamkeit für das Kind oder den Enkel. Freitag hat der Kinderflohmarkt ab 14 Uhr, Samstag und Sonntag sogar schon ab 10 Uhr geöffnet. Die Adresse lautet: "Markt 20", 39340 Haldensleben.

Halle (Saale)

Bild Baby- und Kinderflohmarkt in Halle Einmal im Monat findet in Halle ein Kinderflohmarkt statt

Mit fast 250.000 Einwohnern ist Halle die größte Stadt des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Auch hier wird das Stichwort "Tradition" sehr groß geschrieben. Auch in dieser schönen Stadt an der Saale lassen sich leicht schöne Flohmärkte finden.

Besonders bekannt ist der Kindersachen-Basar an der Johanneskirche 1 bis 2. Dieser ist schon seit einigen Jahren ein festgeschriebener Termin in der Stadt Halle (Postleitzahl 6110). Er findet einmal im Jahr statt und das immer an einem Samstag von 15 bis 17 Uhr.

In Halle findet außerdem einmal im Monat für ein Wochenende der Antik-Flohmarkt statt, welcher mit mehr als 200 Ausstellern als der größte in Sachsen-Anhalt gilt. Veranstaltungsort sind bereits seit 12 Jahren die Hallen und das Freigelände der Messe. Die genaue Adresse lautet: "Messestraße 10", 6116 Halle (Saale). Der Schwerpunkt des Marktes liegt auf Antiquitäten. Geöffnet hat der Markt immer Samstag und Sonntag von 9 bis 15 Uhr.

In der Richard-Wagner-Straße 57 gibt es auch regelmäßig einen Kinderflohmarkt. Dieser öffnet einmal pro Monat seine Pforten für zahlreiche Besucher und Trödel-Fans. Der Tag fällt hier stets auf einen Samstag. Von 14 bis 18 Uhr kann hier getrödelt werden was das Zeug hält.

Hasselfelde

Einmal pro Jahr hat auch der kleine Ortsteil Hasselfelde von Oberharz am Brocken einen Flohmarkt zu bieten. Dieser findet stets im Oktober statt und das an einem Wochenende (Samstag und Sonntag): Der Flohmarkt hat in dieser Zeit von 8 bis 16 Uhr geöffnet. In der Blankenburger Straße wird der Flohmarkt immer abgehalten. Der Markt liegt direkt an der Hauptstraße, wodurch er sehr leicht zu finden ist. Er zeichnet sich vor allem durch sein gutes Einzugsgebiet aus. Weitläufig bekannt wurde er nämlich durch die nahegelegene "Westernstadt", die dauerhaft sehr viele Touristen anzieht. Eine Besonderheit ist, dass der Schützenplatz und das danebenliegende Schützenhaus als Fläche - mit seinen ca. 300 Quadratmetern - zur Verfügung stehen! Für den Markt wird gut geworben, wodurch viele Besucher aus Nah und Fern erwartet werden. Für die Verkäufer gibt es weitere Informationen: Der laufende Meter Trödel kostet für Innen und Außen 6 Euro. Neuware darf hier nur auf Anfrage verkauft werden. Ein weiterer Pluspunkt für Verkäufer ist, dass das Auto direkt am Stand abgestellt werden kann. Der Aufbau beginnt jeweils ab 6.15 Uhr. Die Anreise und der Aufbau sind aber je nach Absprache auch am Vortag ab 15.00 Uhr möglich.

Havelberg

Flohmarkt Der Antikmarkt in Hermsdorf ist ein absolutes MUSS

Der Havelberger Pferdemarkt oder auch "Irish Folk zum Pferdemarkt" genannt, am ersten Septemberwochenende jeden Jahres ist seit Jahrzehnten einer der beliebtesten Trödelmärkte für Gäste aus Sachsen-Anhalt und dem gesamten deutschen Bundesgebiet. Der Markt findet am Samstag und Sonntag statt und wird von Tausenden von Menschen besucht. Im Zeitraum von 15 bis 21 Uhr kann hier getrödelt werden was das Zeug hält. Hier finden sich antike Stücke jeder Art, Silberbesteck, Omas Geschirrhandtücher und auserlesene Möbelstücke. Das gesamte Festgelände am Mühlenholz steht hier für den Floh- und Trödelmarkt bereit.

Hermsdorf

Das kleine Dorf lädt auch einmal jährlich zu einem ausgiebigen Bummel auf dem ländlichen Antikmarkt ein. Egal ob Jung, Alt, Groß oder Klein - Jeder ist dort herzlichst willkommen. Am Elbepark 1 in 39326 Hermsdorf kann einmal im Jahr im September der Markt bewundert werden. Verkäufer, Käufer und Interessierte aus der ganzen Region treffen sich hier. An einem Samstag und Sonntag im September kann von 11 bis 18 Uhr gestöbert werden was das Zeug hält.

Ilsenburg

Flohmarkt von oben Auf dem Nachtflohmarkt in Ilsenburg hat man unter anderem eine große Auswahl an Möbeln

Das Kloster in 38871 Ilsenburg ist wohl vielen Menschen ein Begriff. Das kleine Örtchen in Sachsen-Anhalt hat aber noch deutlich mehr zu bieten. Dreimal jährlich findet dort der größte Nachtflohmarkt in der gesamten Harzregion statt. Und das in Ilsenburgs Harzlandhalle. Händler aus ganz Deutschland bauen hier ihre Stände auf, um ihre Sachen an den Mann zu bringen. Insgesamt werden an den festen Terminen immer mehr als einhundert Antiquitäten- und Flohmarkthändler erwartet.

Sie bringen dabei eine große Auswahl an alten Möbeln, Schmuckstücken, Puppen, Porzellan, Glas und Silber, Uhren, Gebrauchsartikeln und Weißwäschen aus alten Zeiten mit. Auch die Besucherzahl ist hier stets sehr hoch, der Nachtflohmarkt lockt folglich sehr viele Besucher - auch aus anderen Bundesländern - an. Von Edel und Antik bis hin zu klassischen Flohmarktartikeln kann vieles aus Omas Schatzkiste aufgespürt und erstanden werden.

Die genaue Adresse des Nachtflohmarktes ist die Harzburgerstraße 24. Immer jeweils an einem Samstag wird der Flohmarkt abgehalten. Und das von 15 bis 22 Uhr. Man hat also ausreichend Zeit, durch die vielen Schmuckstücke zu schmökern.

Wichtig für die Händler: Der Aufbau für Händler erfolgt ab 12:00Uhr. Auch der Standort in der Halle macht den Markt sehr wetterunabhängig. Recht bequem und zu ebener Erde können die Waren in die Halle transportiert werden. Die Standgebühr beträgt dabei von 7 bis 10 Euro, je nach Standplatz. Kostenlose Parkplätze sind unmittelbar an der Halle vorhanden.

Jessen (Elster)

Unter dem Motto "Erst kommt Lemmi, dann der Container" ruft das Dorf Jessen an der Elster alle auf, auf dem Flohmarkt Lemmi zu kommen. Dort können die ein oder anderen gebrauchten Gegenstände ja vielleicht noch an den Mann gebracht werden? Der Floh- und Trödelmarkt wird jeden dritten Samstag im Monat veranstaltet. Zeitlich sollte man sich immer von 10 bis 16 Uhr in der Dorfstraße 116 einfinden. Kommen Sie in 6917 Jessen (Elster) auf dem Floh- und Trödelmarkt zusammen!

Köthen

Bild Antikmarkt Auch ein Antikmarkt findet in Köthen statt

Köthen liegt im schönen Landkreis Anhalt-Bitterfeld und auch hier kommen regelmäßig Flohmärkte zustande. Der Andrang ist in dieser Region sogar so groß, dass gleich mehrere Floh- und Trödelmärkte abgehalten werden. Insgesamt sind es vier an der Zahl, die in regelmäßigen Abständen stattfinden.

Der erste Markt, der hier vorgestellt werden soll, ist ein Trödelmarkt. Sogar zweimal in der Woche ist es möglich, diesen Markt zu besuchen. Er öffnet immer donnerstags und freitags seine Pforten für die vielen Besucher. In der Zeit von 10 bis 17 Uhr kommen Leute aus der gesamten Region zusammen. Es kann hier gestöbert werden was das Zeug hält. Die Schalaunische Straße in 6366 Köthen bietet hierfür den perfekten Trödel-Platz. Dieser Platz ist nämlich perfekt in der Fußgängerzone gelegen. Händler-Plätze sind hier aber nur mit Vorbestellung möglich. Die Anmeldungen für diesen Trödelmarkt geltend als bindend, da nur sehr wenige Standplätze zur Verfügung stehen. Hier gilt nämlich das Motto: "Wer zuerst kommt, malt zuerst!"

Auch im Oktober lohnt es sich nach Köthen zu fahren. Denn in diesem Monat tummelt sich eine Vielzahl an Menschen auf dem berühmten Oktobermarkt. Wie der id schon sagt, kann man den Markt einmal jährlich im Oktober besuchen, und das jeweils am ersten Wochenende diesen Monates. Am Samstag und Sonntag findet der traditionsreiche Markt jeweils von 10 bis 17 Uhr statt. Und wo kommt man zusammen? Im Friedenspark in Köthen.

Auch ein Antik- & Trödelmarkt kann in Köthen regelmäßig besucht werden. In der Merziener Straße 20 wird der Trödelmarkt auf einer großen Wiese abgehalten. Einmal im Monat treffen sich hier Trödler, Sammler und Interessierte an einem Samstag von 9 bis 16 Uhr. Die Standmiete beträgt pro laufenden Meter 5 €. Neuware darf hier aber nur auf Nachfrage verkauft werden.

Der letzte Flohmarkt in 6366 Köthen wird zweimal pro Jahr abgehalten. Und das jeweils einmal im Frühjahr und einmal im Herbst. Genauer gesagt im April und Oktober. Dieser Markt läuft dann immer Samstag und Sonntag. Kommen sie hier von 9 bis 18 Uhr auf dem Marktplatz in Köthen zusammen. Vielleicht gehen Sie nach dem Flohmarkt mit der einen oder anderen Errungenschaft nach Hause?

Magdeburg

Bild Frühlingsmarkt Auf den Frühlingsmarkt können Sie immer zwei Wochen vor dem Osterfest gehen

Nun zur Hauptstadt des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Die Stadt Magdeburg liegt direkt an der Elbe und bildet eines der drei Oberzentren von Sachsen-Anhalt. Mit rund 230.000 Einwohnern liegt Magdeburg auf der Liste der Großstädte in Deutschland unter den ersten 40. Aber nicht nur der Magdeburger Dom gilt als absolutes Wahrzeichen der Stadt, auch diverse Flohmärkte finden hier statt. Elf verschiedene Märkte werden regelmäßig in der Domstadt abgehalten:

Der erste dieser elf ist der sogenannte Frühlingsmarkt. Dieser wird immer zwei Wochen vor dem Osterfest abgehalten. Am Samstag und am Sonntag kann von 10 bis 19 Uhr gestöbert werden was das Zeug hält. Der letzte Einlass ist allerdings um 18 Uhr, danach gibt es keine Chance mehr, diesen tollen Markt zu bewundern. Schmökern Sie am Hohepfortewall 1 in 39114 Magdeburg so viel Sie wollen. In den Gewölben der Festung Mark wird während der Frühlingsfrische versucht, die verschiedensten Waren zu verkaufen. Der Frühlingsmarkt bietet neben Ständen zum Kunsthandwerk aber auch ein vielseitiges Angebot für die gesamte Familie. Der Eintritt kostet für Erwachsene 2,50 € und Kinder bis 14 Jahre haben sogar freien Eintritt. Buntes Marktreiben trifft hier auf ein einzigartiges Kulturprogramm. Diverse Osterprodukte stimmen gemütlich auf das anstehende Osterfest ein und bieten des Weiteren die Möglichkeit ausstehende Ostergeschenke zu erwerben. Kurz vor Ostern bietet der Markt außerdem viel Kreatives, Nützliches und Dekoratives rund um die Feiertage an. Zu finden sind zum Beispiel handgesiedete Seife, Kleidung, Spielzeug, Schmuck, Lebensmittel, Keramik, farbenfrohe Taschen und Textilien, Wollprodukte, Kerzen, ungewöhnliche Marmeladen, Blumen und andere Osterdekoration.

An jedem ersten Sonntagvormittag im Monat gibt es direkt auf dem Campus der Magdeburger Universität an der Pfälzer Straße den Magdeburger Sonntags-Flohmarkt. Angeboten wird so ziemlich alles, was man sich auf einem Flohmarkt vorstellen kann. Besonders schön ist bei diesem Flohmarkt, dass alle Erlöse (nach Abzug der Auslagen) der Arbeit des gemeinnützigen Vereins des "Familienhaus Magdeburg" zugutekommen. Kommen Sie am Sonntag immer von 9 bis 13 Uhr in der Pfälzer Straße zusammen.

 

ACHTUNG: Der Magdeburger Sonntags-Flohmarkt findet NICHT in den kalten Wintermonaten von November bis März statt!

 

Ganze drei verschiedene Märkte finden fast an derselben Adresse statt: In der Tessenowstraße. Dort finden sich die großen Messehallen, die während der Flohmärkte wirklich voll ausgestopft werden. Oft reichen die drei großen Hallen bei weitem nicht aus. Der wohl bekannteste Markt in dieser Straße dürfte wohl der Magdeburger Nachtflohmarkt sein. Diesen finden Sie genau in der Tessenowstraße 9 in 39114 Magdeburg. Und wann können Sie diesen tollen Nachflohmarkt besuchen? Er findet einmal im Monat statt und das an einem Samstag. In der Zeit von 15 bis 23 Uhr können Sie sich auf die Suche nach echten Raritäten begeben. Es lohnt sich wirklich, einen Abstecher zu diesem tollen Markt zu machen, denn nicht nur die Zahl der Stammhändler nimmt stetig zu, auch die Besucherzahlen können sich durchaus sehen lassen. Jeder kommt hier Monat für Monat gerne wieder. Heute ist der beliebte Magdeburger Nachtflohmarkt in der Trödelszene nicht mehr wegzudenken. Er wird oft auch als größter Trödelmarkt bei Nacht in ganz Sachsen-Anhalt beschrieben. Der Nachtflohmarkt hat schone eine jahrzehntelange Erfolgsgeschichte geschrieben und ist damit fest in der Tradition der Magdeburger verankert. Der Andrang ist so riesig, dann die drei Messehallen in der Tessenowstraße manchmal nicht ausreichen und mehr Platz benötigt. wird. Das Trödelparadies hat damit eine enorm große Fläche von 9000 qm. Dieses Areal gilt es erst einmal zu füllen. Deshalb verwundert es auch kaum, dass viele Besucher aus den anderen Bundesländern diesen Markt sehr gerne besuchen.

Flohmarkt fuer kinder In Magdeburg werden auch viele Märkte für Kindersachen angeboten

Ein anderer Markt, der in der Tessenowstraße abgehalten wird, ist der Baby- und Kindersachen-Flohmarkt. Kinder, werdende Mütter oder generell Familien sollen schließlich in Magdeburg auch auf ihre Kosten kommen. Einmal pro Halbjahr treffen sich Käufer, Verkäufer und Interessierte zum regen Austausch. Immer am Sonntag von 10 bis 13 Uhr können Sie ihr auf die Suche nach passenden Baby- und Kindersachen gehen.

Der letzte Flohmarkt in der Tessenowstraße 9a ist ein Ladyfashion-Flohmarkt. Denn wie man weiß, shoppt das schöne Geschlecht sehr viel und gerne. Dieser Mädchenflohmarkt findet einmal pro Jahr statt. Geschmökert werden kann jeweils an einem Samstag von 11 bis 16 Uhr.

Natürlich hat Magdeburg auch noch einige Kinderflohmärkte zu bieten. Dazu zählt zum einen der Kinderflohmarkt in der Ernst-Reuter-Allee 11. Dieser lädt einmal pro Jahr an einem Sonntag von 11 bis 15 Uhr zum regen Shoppen ein. Ein anderer wiederum befindet sich in der Johannes-R.-Becher-Straße 57: Die Flohkiste. Auch hier können Kinder tolle gebrauchte Spielsachen finden. Falls Ihr Kind bald Geburtstag hat, sollte sich hier auf jeden Fall das ein oder andere Geschenk finden lassen. Die Flohkiste können Sie immer jeden 2. Sonntag im Monat besuchen und das jeweils von 12 bis 18 Uhr.

Die anderen zwei Flohmärkte für Baby- und Kindersachen sind einmal in der in der Weitlingstraße 24 und einmal in der Wiener Straße 34 zu finden. Der Sommerflohmarkt in der Weitlingstraße findet dabei immer am letzten Samstag im Juni statt. Kommen Sie von 9 bis 12 Uhr auf das Gelände, um tolle gebrauchte Gegenstände zu erwerben. Der Kinderflohmarkt in der Wiener Straße hat aber auch einiges zu bieten. Dieser wird immer einmal pro Jahr im Frühjahr an einem ausgesuchten Donnerstag abgehalten. Viele Flohmarkt-Fans treffen sich auf diesem Markt von 10 bis 14 Uhr.

Einen weiteren Flohmarkt gibt es in der Hohepfortestraße 1 in 39106 Magdeburg. Dieser wird jeden Samstag von 13 bis 17 Uhr angeboten. Auch dieser ist stets gut besucht und lockt regelmäßig viele Besucher an. 

Der letzte Floh- & Trödelmarkt findet sich in der Lerchenwuhne 85 in 39128 Magdeburg. Jeden 2. Sonntag im Monat kommen von 12 bis 18 Uhr Leute aus der ganzen Region zusammen, um teilweise Gebrauchtes zu verkaufen oder auch um etwas günstig zu erstehen. Ein Besuch dort wird sich auf jeden Fall lohnen!

Merseburg

Alte Koffer Besonders an Antik-Flohmärkten kann man Vintage Koffer finden - vielleicht ist sogar noch etwas Wertvolles darin versteckt?

Auch bei der schönen Stadt Merseburg handelt es sich um eine Dom- und Hochschulstadt. Sie liegt an der Saale im Bundesland Sachsen-Anhalt. Merseburg lockt ebenfalls regelmäßig viele Besucher an: und das vor allem wegen seiner fünf verschiedenen Flohmärkte. Diese sollen Ihnen nun präsentiert werden.

Der erste Markt ist der sogenannte Rabenmarkt. Dieser ist schon lange fester Bestandteil der Tradition in 6217 Merseburg. Dieser nimmt den gesamten Domplatz ein. Kein Wunder also, dass auch viele Besucher erwartet werden, denn die Lage für einen Floh- und Trödelmarkt ist hier wirklich mehr als perfekt. Zweimal jährlich locken die Merseburger die unterschiedlichsten Leute aus der gesamten Region an. Und das regelmäßig am letzten Wochenende im März und im Oktober. Immer Samstag und Sonntag können Sie sich von 10 bis 18 Uhr auf die Suche nach tollem Trödel begeben.

Auch der Antik- & Trödelmarkt versprüht in ganz Merseburg einen gewissen Charme. An der Rischmühle 3 treffen sich die Menschen zum regen Austausch über den neuesten Trödel. Dieser Antikmarkt findet einmal pro Jahr am letzten Oktoberwochenende statt. Und das stets am Samstag von 10 bis 17 Uhr. Es lohnt sich in jedem Fall, einen kleinen Abstecher dorthin zu machen! Ein großer Vorteil dieses Flohmarktes ist nämlich, dass es sich um einen Hallenflohmarkt handelt, deshalb wird man auch bei schlechten Wetter keinesfalls nass.

Das Angebot an Flohmärkten ist damit aber noch längst nicht ausgeschöpft. Auch einen Floh- und Kleinkunstmarkt hat Merseburg zu bieten. Auch einmal im Jahr kann man sich am letzten Maiwochenende am Samstag von 13 bis 17 Uhr zum trödeln treffen. In der Weisenfelser Straße sind alle Menschen egal ob Jung, Alt, Groß oder Klein herzlichst willkommen.

Kenn Sie schon den Flohmarkt am Holzplatz 10 in 6217 Merseburg? Wenn nicht wird es höchste Zeit diesem Floh- und Trödelmarkt einmal einen Besuch abzustatten. Auch dieser findet regelmäßig statt, nämlich immer am ersten Septemberwochenende jeden Jahres. Das Datum ist dabei immer auf einen Samstag festgelegt. Sie haben insgesamt vier Stunden Zeit echte Schmuckstücke zu ergattern! Von 14 bis 18 Uhr hat der Flohmarkt geöffnet.

Und zu guter Letzt gibt es noch den Technikmarkt in Merseburg. Das ist natürlich ein ganz besonderer Markt: Ein Automarkt. Auch dieser findet einmal jährlich im September statt. Von 9 bis 16 Uhr können Sie den Automarkt besuchen. Echte Auto-Fans treffen sich an den festgelegten Terminen in der Hans-Grade-Straße 4.

Möckern

Flohmarkt Finden Sie auf den Flohmärkten echte Schmuckstücke

Im schönen Örtchen Möckern mit der Postleitzahl 39279 gibt es im Ortsteil Göbel ebenfalls einen Flohmarkt zu bewundern. Es handelt sich genauer gesagt um einen Kram- & Trödelmarkt. Der Termin für den Markt ist immer auf einen Samstag im Monat festgelegt und das jeweils von 7 bis 12 Uhr. In der Früh und um die Mittagszeit kann hier also ordentlich gestöbert werden. Der Markt findet sich in der August-Bebel-Str. 29a. Zusätzlich gibt es noch ein paar Informationen für die Händler: Denn egal ob gewerblich oder privat, alle Händler können gerne daran teilnehmen. Sie kommen meist aus ganz Deutschland und bieten einiges an Waren an. Da dürfte wohl für jeden Geschmack etwas Passendes dabei sein. Die Händler können am Veranstaltungstag ab 6 Uhr das Marktgelände betreten und ihre Stände aufzubauen. Eine Voranmeldung ist dabei nicht nötig. Man kann sich also ganz spontan dazu entscheiden, auf den Trödelmarkt zu fahren. Der Veranstalter bittet jedoch darum, vorher telefonisch Bescheid zu geben, falls Neuhändler an der Veranstaltung teilnehmen möchten. Denn einem Teil der Stammhändler wurde im Vorfeld ein gewisser Sortimentsschutz garantiert. Aber dies hat auch für neue Händler gewisse Vorteile: Denn so weiß man, welches Sortiment am Krammarkt bereits vertreten sind und ob man dadurch überhaupt einen rentablen Gewinn erzielen kann.

Naumburg

Teddy Bären Flohmarkt Auch in Naumburg findet regelmäßig eine Kindersachenbörse statt

Naumburg ist eine Stadt im Süden von Sachsen-Anhalt. Sie hat zwar "nur" um die 30.000 Einwohner, aber trotzdem nicht wenige Flohmärkte zu bieten. Insgesamt sind es drei an der Zahl, die regelmäßig stattfinden.

Einmal ist es der bekannte Trödelmarkt an der Vogelwiese in 6618 Naumburg, der sehr oft und gerne aufgesucht wird. Dieser findet teilweise freitags und samstags statt. Aber auch samstags und sonntags sind Termine möglich. Zu beachten ist hier, dass keine Neuware verkauft werden darf. Lediglich Altware darf von den Händlern unter die Leute gebracht werden. Der Trödelmarkt öffnet immer von 9 bis 17 Uhr seine Pforten. Händler zahlen pro laufende Meter Trödel 8 € oder pauschal für vier laufende Meter 20 €. Die Besonderheit ist, dass man zudem keine Grundmiete an den Veranstalter entrichten muss. Auch ohne Anmeldung dürfen die Händler verkaufen und am Marktgeschehen teilnehmen. Es ist zudem möglich, das Auto am Stand abzustellen. Die Platzvergabe erfolgt an den Markttagen bereits ab 6 Uhr und aufgebaut wird ab 7 Uhr.

Ein anderer Flohmarkt findet in der Weißenfelser Straße statt. Dieser kann zwar nur einmal im Jahr besucht werden, aber es lohnt sich trotzdem, einmal durchzuschlendern. Als Termin wird immer das erste Novemberwochenende veranschlagt. Der Flohmarkt öffnet dann an einem Samstag von 9 bis 17 Uhr seine Pforten.

Und zu guter Letzt gibt es noch eine Kindersachenbörse. Die Stände werden hier an der Georgenmauer 5b aufgebaut. Auch dieser Baby- und Kindersachenflohmarkt findet stets am letzten Oktoberwochenende jeden Jahres statt. Die Stände werden immer am Freitag von 16 bis 19 Uhr aufgebaut. Die verschiedensten Waren für Kinder, Schwangere und Babys werden hier angeboten.

Nienburg

Antikes auf dem Flohmarkt Sachsen-Anhalt bietet einige Antikmärkte an

Nienburg liegt ebenfalls an der Saale und veranstaltet in zeitlichen Abständen immer wieder einen Antik- & Trödelmarkt. Die Stände werden im Klubhaus in 6429 Nienburg an der Saale aufgebaut. Die genaue Adresse lautet: Calbesche Straße 69. Und wann kann man sich genau über den neuesten Trödel informieren? Das ist immer an einem Wochenende im Monat möglich, und zwar Samstag und Sonntag von 9 bis 17 Uhr. Der Veranstalter dieses Trödelmarktes ist die "daCapo-Agentur". Es werden hier nicht nur Trödelsachen verkauft, sondern auch echte Antiquitäten. Es werden dort viele Händler und auch Besucher erwartet. Für diese bietet das Klubhaus "Maxim Gorki" mit seinen 600 qm natürlich ordentlich Platz. Auch außerhalb des großen Saals werden Sachen verkauft, damit ist der Trödelmarkt teils im freien und teils überdacht. Der Eintritt kostet 1 € pro Person, für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt sogar frei! Das Händlerstandgeld beträgt 25 € für einen Tag und 40 € für beide Tage. Über Nacht wird die Ware dann durch einen Wachschutz gesichert. Somit wird gewährleistet, dass keine der Angebote und Raritäten abhandenkommt.

Quedlinburg

Flohmarkt Verschiedenes Der Quedlinburger Flohmarkt hat eine große Auswahl

Auch die schöne Stadt Quedlinburg nördlich des Harzes lohnt es sich zu besuchen. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass es auch hier einige Gelegenheiten zum Stöbern und Trödeln gibt. Viele Leute von Nah und Fern verbringen ihre Freizeit auf den schönen Flohmärkten, die Quedlinburg zu bieten hat. Es sind insgesamt drei Stück, die in regelmäßigen Abständen besucht werden können.  

Der wohl bekannteste Markt in dieser Stadt heißt "Quedlinburger Flohmarkt". Dieser findet immer an den Fischteichen in 6484 Quedlinburg statt. Zumeist an einem Wochenende im Monat bietet der Quedlinburger Flohmarkt bis zu 130 Ausstellern die Möglichkeit, antike Waren und Second-Hand Gegenstände an Besucher und Gäste zu verkaufen. Der Markt öffnet dann immer am Samstag und am Sonntag seine Pforten für die zahlreichen Interessierten und Schaulustigen. Von 8 bis 16 Uhr können Sie sich an den verschiedensten Ständen umsehen. Der Markt liegt direkt an der B6 in Quedlinburg. Händler bezahlen eine Standgebühr von 6 € pro laufenden Meter und können ab 6.15 Uhr ihre Verkaufsgüter aufstellen. Bekannt ist der Markt dafür, dass man hier mit dem Wohnmobil übernachten darf.

Auch mit einer Babybörse ist Quedlinburg unter den Flohmärkten vertreten. Man hat hier die Chance gebrauchte Babysachen günstig zu kaufen. Diese findet einmal im Jahr an einem Sonntag statt, und das jeweils von 14 bis 17 Uhr in der Gartenstr. 41. Diese Location dürfte vielen als ehemalige Gaststätte "Zum Faß" bekannt sein. Die Standgebühr beträgt hier 5 €. Anmeldungen sollten am besten telefonisch abgewickelt werden.

Der letzte Flohmarkt in Quedlinburg ist ein Hallenflohmarkt. Die Adresse dieses Floh- und Trödelmarktes lautet: Pölle 34, 6484 Quedlinburg. Viele Händler versuchen hier einmal jährlich im Dezember an einem Samstag und Sonntag von 9 bis 19 Uhr ihre Waren an den Mann zu bringen.

Roßlau (Elbe)

Einmal im Monat hat auch Roßlau an der Elbe einen tollen Antik-Flohmarkt zu bieten. Dieser findet immer an einem Sonntag statt. Sie sollten, um tolle Antiquitäten zu ergattern, von 9 bis 16 Uhr an den Ständen sein. Nur in diesem Zeitraum lassen sich wunderschöne Raritäten erwerben. Der Markt findet auf dem Gelände einer historischen Burg in Roßlau statt. Es handelt sich hier um die Wasserburg. Um die Adresse zu finden, benutzen Sie am besten ihr Navi und geben ein: Am Schlossgarten 18, 6862 Roßlau (Elbe). Der laufende Meter kostet für den Verkäufer 5 €. Es ist außerdem möglich, die Autos direkt am Stand aufzustellen.

Salzwedel

Kommen Sie in Salzwedel im schönen Bundesland Sachsen-Anhalt auf zwei verschiedene Flohmärkte zusammen und tauschen Sie sich über den neuesten Trödel aus. Die Märkte sind hier auf jeden Fall einen Besuch wert. Der erste dieser Flohmärkte findet am Gerstedter Weg 6 statt. Einmal pro Monat werden hier viele Besucher erwartet. Der Termin ist meist auf einen Sonntag festgelegt. Von 9 bis 16 Uhr können Sie versuchen, tolle gebrauchte Gegenstände zu ergattern. Vielleicht ist ja auch das ein oder andere Schmuckstück dabei?

Der zweite Markt in 29410 Salzwedel hat einen speziellen idn: Nysmarkt. Dieser öffnet immer am ersten Oktoberwochenende seine Pforten und lädt Käufer und Verkäufer zum regen Austausch ein. Marktluft kann dann immer von Donnerstag bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr geschnuppert werden. Treffen Sie sich an der Mönchskirche 5.

Schönebeck

Bild Flohmarkt Es lohnt sich, für den St. Johannis-Flohmarkt nach Schönebeck zu reisen

Zu Ehren des St. Johannis findet in der schönen Stadt Schönebeck in Sachsen-Anhalt auch regelmäßig ein Floh- und Trödelmarkt statt. Und welcher Termin würde hier wohl am besten in Frage kommen? Es ist natürlich der Johannistag, an dem das Hochfest der Geburt von Johannes dem Täufer gefeiert wird. Dieser fällt stets auf den 24. Juni. Ihm zu Ehren kann man an drei Terminen im Sommer - jeweils an einem Samstag - günstig gebrauchte Sachen erstehen. In der Zeit von 9 bis 16 Uhr öffnet der St. Johannis-Flohmarkt seine Pforten. Abgehalten wird der Markt in der Pfännerstraße/Kirchstraße im Stadtteil Bad Salzemen. Zu dem Angebot zählen unter anderem alter Hausrat, Münzen, Bilder, Postkarten, Spielzeug, Auszeichnungen, Bücher, Bekleidung oder auch technische Geräte. Neuwaren sind auf diesem Flohmarkt jedoch nicht erlaubt. Und sollte ein Stück einmal nicht an den Mann gebraucht werden können, so kann der Händler diese auch als Spende für die Kirche abgeben. Die Standgebühr ist auch wirklich sehr niedrig. Sie beträgt pro laufenden Meter lediglich 4 €. Dieses Standgeld wird auch für den Erhalt der Kirche verwendet. Aber natürlich ist der Eintritt für Kinder und Jugendliche am Flohmarkt gänzlich kostenlos.

Seeburg

Seeburg liegt in der Nähe von der Lutherstadt Eisleben und auch hier findet ein Trödelmarkt in regelmäßigen zeitlichen Abständen statt. Gestöbert, geschmökert und getrödelt kann hier die gesamte Seestraße entlang. Und wann kann der Markt besucht werde? - Immer einmal im Monat an einem Samstag oder Sonntag öffnet der Trödelmarkt in 6317 Seeburg seine Pforten. Im Zeitraum von 11 bis 18 Uhr wird versucht, diverse gebrauchte Gegenstände an den Mann zu bringen. Vorbeischauen lohnt sich!

Staßfurt

Der Staßfurter Flohmarkt findet erst seit relativ kurzer Zeit statt. Einmal pro Halbjahr wird hier seit Neuesten der Markt veranstaltet. Es sind hierbei immer zwei Termine festgesetzt: Einmal kann man im Mai und einmal im Oktober stöbern was das Zeug hält. Kommen Sie dann immer an einem Wochenende nach 39418 Staßfurt. Von Freitag bis Sonntag von 7 bis 17 Uhr kann man ganze 10 Stunden versuchen, seine Ware zu verkaufen, beziehungsweise tolle Ware zu erwerben. Veranstaltet wird der Floh- und Trödelmarkt in der Lehrter Straße. Der Neumarkt ist außerdem äußerst verkehrsgünstig gelegen und liegt nur 2 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt. Für Autofahrer ist der Markt direkt an der Hauptstraße besonders gut sichtbar. Auf dem Marktgelände ist außerdem Wasser und Strom vorhanden, auch WCs können genutzt werden.

Thale

Bild Mädchenflohmarkt Genießen Sie das Flohmarkt-Flair in Thale

Auch die Stadt Thale mit seinen knapp 20.000 Einwohnern hat zwei verschiedene Flohmärkte zu bieten, einmal einen Trödelmarkt und einmal einen Antikmarkt. Es lohnt sich, beide Märkte zu besuchen.

Der Trödelmarkt in Thale besteht seit vielen Jahren und ist einer der gefragtesten Märkte in Sachsen-Anhalt. Besucher aus Thale, Quedlinburg bis Wernigerode kommen zu dem beliebten Markt auf dem Parkplatz Bodetal, der viermal jährlich stattfindet. In der Zeit von 10 bis 17 Uhr kann getrödelt, geschmökert und getratscht werden. So vertreibt man sich doch am liebsten die Zeit. Trödelhändler zahlen ab 6 Euro pro laufenden Meter für ihren Stand. Ein Stand vom Pkw aus ist möglich. Für den Verkauf ist nur Trödel erwünscht.

Außerdem hat Thale in der Erich-Weinert-Straße 38 einen weiteren Markt zu bieten: Diesmal handelt es sich um einen Antik- Trödelmarkt. Der Termin für den Antikmarkt ist jeweils auf das erste Oktoberwochenende im Jahr festgesetzt. Immer am Sonntag können von 9 bis 17 Uhr die verschiedensten Waren erkundet werden. Die ein oder anderer Rarität oder Antiquität lässt sich nicht lange auf sich warten. Auch hier gilt das Motto: "Wer zuerst kommt, malt zuerst!"

Uftrungen

An einem Wochenende im Jahr findet auch in der Stadt Uftrungen regelmäßig ein Flohmarkt statt. Am Sportplatz 3 in 6536 Uftrungen finden sich viele Besucher ein, um sich über den neuesten Trödel auszutauschen. Das ein oder andere gebrauchte Stück kann hier sicherlich an den Mann oder natürlich die Frau gebracht werden. Ein Besuch auf dem Flohmarkt lohnt sich in jedem Fall. 

Weißenfels

Bild Trödelmarkt Auf Flohmärkten gibt es die verschiedensten Schmuckstücke!

Einmal im Monat lädt die Stadt Weißenfels mit der Postleitzahl 6667 zu einem Flohmarkt ein. Es wird stets am Marktwege 2 gehandelt. An einem Samstag kommen Menschen von Nah und Fern zusammen, um von 9 bis 17 Uhr durch die verschiedensten Waren zu stöbern und echt Schmuckstücke zu erwerben. Das Marktgelände besteht dabei aus einem Freigelände, Arkaden - diese sind sogar überdacht - einer Passage und einem Parkplatz. Der Flohmarkt ist außerdem in einem weiten Umkreis ausgeschildert. Es sind außerdem alle typischen Waren erlaubt: Altwaren und Neuwaren können verkauft werden. Bei neueren Waren sollte man allerdings darauf achten, dass sie von geringem Wert sind. Es ist außerdem möglich, die Autos außen an den Ständen mit abzustellen. Die Platzvergabe erfolgt ab 7 Uhr, aufgebaut wird ab 8 Uhr.

Wernigerode

Einmal pro Jahr um die Weihnachtszeit, können Sie auch in Wernigerode einen Flohmarkt besuchen. Hier dürfte man vielleicht sogar noch die einen oder anderen Last-Minute-Weihnachtsgeschenke aufspüren. Denn der Markt findet immer Mitte Dezember statt. An einem Samstag und Sonntag treffen sich Menschen aus der ganzen Regionen. Die Waren werden an diesen Tagen jeweils von 8 bis 16 Uhr verkauft. Sie haben also massig Zeit, das ein oder andere Schmuckstück billig zu erstehen. Der Flohmarkt ist außerdem überdacht, denn es handelt sich um einen Hallenflohmarkt. Somit können Sie sicher sein, dass der Flohmarkt nicht plötzlich wetterbedingt ausfällt. Die große Halle befindet sich am Dornbergsweg 28 in 38855 Wernigerode. 

Zeitz

Bild Mädchenflohmarkt Der Flohmarkt "Weiberkrempel" in Zeitz ist äußerst beliebt

Die schöne Stadt Zeitz liegt im Süden des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Sie gehört außerdem zum Burgenlandkreis. Im Tal der Weißen Elster zwischen Gera im Süden und Leipzig im Norden gelegen, finden auch hier insgesamt drei verschiedene Flohmärkte statt.

Der erste Flohmarkt erstreckt sich über den gesamten Roßmarkt im Stadtbereich. Der Markt ist aber zudem auch ausgeschildert. Er wird viermal pro Jahr abgehalten. Der Termin ist dabei immer auf einen Sonntag festgelegt. Der Verkauf geht dann immer jeweils von 10 bis 17 Uhr. Vorrangig werden hier Altwaren verkauft. Neuwaren sind auf diesem Flohmarkt nur nach Absprache erlaubt. Aber es dürfen in jedem Fall keine neuen Textilien angeboten werden. Die Standmiete beträgt pro laufenden Meter 8 €. Für vier Meter zahlt man allerdings günstige 15 € pauschal. Es ist außerdem möglich, das Auto direkt am Stand zu parken. Die Platzvergabe erfolgt ab 7 Uhr.

Im Stadtteil Theißen direkt an der B91 Richtung Weißenfels findet der nächste Flohmarkt in 6711 Zeitz statt. Die genaue Adresse ist die Zeitzer Straße 39. Hier sind alle Waren, außer Lebensmittel, erlaubt. Und wann findet der Flohmarkt statt? Einmal pro Jahr wird dieser abgehalten und das jeweils am ersten Septemberwochenende. Finden Sie sich an einem Samstag auf dem Markt ein. Von 9 bis 16 Uhr stehen die Stände für den Verkauf offen. Der laufende Meter kostet hier 8 €. Für Neuware allerdings 15 €. Es fällt außerdem keine Grundmiete an und auch pauschale Preise können ausgehandelt werden. Die Teilnahme ist des Weiteren ganz praktisch ohne Anmeldung möglich. Die Standplätze werden ab 7 Uhr vergeben. 

Der letzte Flohmarkt in Zeitz ist ein Mädchenflohmarkt. Er trägt den idn Flohmarkt "Weiberkrempel". In der Freiligratstr. 40 öffnet dieser Markt seine Pforten. Die Besucher haben einmal pro Jahr an einem Sonntag die Gelegenheit diesen Markt zu besuchen. Geöffnet ist immer von 10 bis 16 Uhr.

 

Alle Angaben insbesondere Öffnungszeiten ohne Gewähr.

 


Jetzt inserieren

 

Verwandte Themen

 

 

Aktuelle Trödelmarkttermine

Floh und Trödelmarkt

Am 03.und 04.08.2019 findet in Sangerhausen Oberröblingen Handelsweg 4 in der Nähe vom Getränke Markt Schluckspecht wieder ein großer Floh und Trödelmarkt für jedermann statt. Standmiete pro Meter...

5 €

06526 Sangerhausen

Heute, 11:44

Trödelmarkt "Trödel & Mode total"

Seit vielen Jahren der beliebte Trödelmarkt in den                  Freischütz-Festsälen in 58239 Schwerte an der Bundesstraße 236.
Immer viele interessierte Besucher.
60 private Verkäufer verwandeln...

15 €

44265 Dortmund

Heute, 11:18

Privater Hofflohmarkt

Privater Hofflohmarkt
Samstag, 27.7.2019 von 10.00 bis 14.00 Uhr,
in 69190 Walldorf/ Alte Friedhofstraße 20.
Verkauft werden Kinderfahrräder, Helme, Roller, Bücher, viele Spielsachen, diverse...

VB

69190 Walldorf (Baden-Württemberg)

Heute, 07:22

GARAGEN-FLOHMARKT am 20.7. und 21.7.

in 88634 Herdwangen-Schönach Sohl 15 ab 11 Uhr

Hausrat, DVDs, Blue Rays, PC Teile und und

1 € VB

88634 Herdwangen-Schönach

Gestern, 14:11

1.BV Holweider Trödelmarkt REWE Parkplatz Steyler Str. 4 Holweide

Die Bürgervereinigung Köln Holweide e.V. möchte mit diesem Projekt das Angebot im Veedel weiter komplettieren. Auf dem 1.BV-Holweider Trödelmarkt können Anbieter und second Hand Textilien alles...

9 €

51067 Köln

Gestern, 10:58

17. Wachbacher Hobbykünstlermarkt "Atlantis- abtauchen-eintauchen-entdecken"

Regionaler Hobbykünstlermarkt, in Eigenregie von Ausstellern aus Wachbach und Umgebung veranstaltet. Angeboten werden ausschließlich selbst hergestellte, hochwertige Unikate von nicht kommerziellen...

97980 Bad Mergentheim

Gestern, 09:08

Zu den Trödelmarkt Annoncen und Kleinanzeigen

 

Bildquellen:
Bild 1: © markt.de
Bild 2: © Foto: Colourbox.de
Bild 3: © kastro / Fotolia.com
Bild 4: © LoboStudioHamburg / Pixabay.com
Bild 5: © geralt / Pixabay.com
Bild 6: © Foto: Colourbox.de
Bild 7: © Bernd Rehorst / Fotolia.com
Bild 8: © bogitw / Pixabay.com
Bild 9: © nito / Fotolia.com
Bild 10: © Foto: Colourbox.de
Bild 11: © Foto: Colourbox.de
Bild 12: © S.Kobold / Fotolia.com
Bild 13: © falco / Pixabay.com
Bild 14: © Ekaterina Pokrovsky / Fotolia.com
Bild 15: © Bernd Rehorst / Fotolia.com
Bild 16: © Jacques PALUT / Fotolia.com
Bild 17: © Lee Torrens / Fotolia.com
Bild 18: © Foto: Colourbox.de
Bild 19: © LoloStock / Fotolia.com
Bild 20: © womue / Fotolia.com
Bild 21: © PhotoSG / Fotolia.com